Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Vier Spuren
nnier | 19. März 2010 | Topic Musiq
Es rührt mich an, diesen distinguierten älteren Briten hinter seinen Reglern zu sehen, z.B. die Sekunden ab 0:19 oder die ab 4:05 oder hier ab 1:00. Man kann seine Rolle nicht hoch genug einschätzen, bitte machen Sie sich klar, dass das Album komplett mit Vierspurtechnik aufgenommen wurde.

Schauen Sie sich das Lächeln an: "And John counts in by saying 'sugarplum fairy, sugarplum fairy'" (ab 1:59).

"Even in this early take, he has a voice that sends shivers down your spine." (ab 2:30). Ja.



Es wäre albern von mir, noch mal dieses Album zu preisen, das ich erst jahrelang von einer Kaufcassette in polyphonem Mono hörte, bevor ich die Schallplatte erwarb und Ende der 80er schließlich auch die CD. Und egal von welchem Tonträger, das Werk klang* für mich immer wie aus der Zeit gefallen - d.h. trotz der avantgardistischen Elemente nostalgisch und verstaubt.



Dieser Staub ist nun weggepustet. Ich habe die Mono-Box erworben. Und es will psychisch erst mal verarbeitet werden, wenn man plötzlich die einzelnen Instrumente so klar und differenziert hört, als habe man die Gehörgänge frisch ausgespült bekommen, man muss erst mal damit zurechtkommen, wie fragil Ringo plötzlich klingt und wie klar sich Pauls Stimme von dem Harfenbrei abhebt. Und dazu bemerkt man freudig die (schon auf den ursprünglichen Veröffentlichungen bestehenden) kleinen Unterschiede zwischen Mono- und Stereoabmischungen, von denen man immer mal gehört oder gelesen hat.



Ich war skeptisch, nicht nur der Geschäftemacherei wegen, sondern auch, weil ich befürchtete, man werde das alte Material künstlich aufhübschen und an moderne Hörgewohnheiten anpassen. Das ist nach meiner Einschätzung nicht passiert. Statt dessen lausche ich hingerissen jeder Bassnote - und sollten Sie in den nächsten Tagen nichts von mir hören, dann wissen Sie, warum.



--
*Hier bezieht sich "klang" auf den Klang, denn neben den Dampforgeln und der ganzen Nostalgopsychedelia bewirkte bei mir auch der irgendwie verwischte Sound den Eindruck, das ganze Album komme aus weiter Ferne.

Link zu diesem Beitrag (2 Kommentare) | Kommentieren [?]  




venice_wolf, Freitag, 19. März 2010, 14:31
Ich kann es ja hier schreiben, da keiner mir zu Hause konkurrenz macht. Ich habe vor, in der Gegend ein DJ set zu planen, wo nur der rechte bzw linke Kanal - von wem schreib ich gar nicht - verwendet wird.
Schon sehe ich staunende Augen, die entdecken, was ich schon Jahr(zente)lang auf's gründlichste studiere.
Toll was?
ein schönes Wochenende allen Lesern u. auch dem Verfasser

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Samstag, 20. März 2010, 00:28
Gerade heute sprach mich ein jüngeres Familienmitglied darauf an: Wenn man die Beatleslieder mit Kopfhörern hört, und eine Seite ist kaputt, dann klingt das plötzlich ganz anders, man hört dann z.B. die Gitarren nicht mehr. Diese extreme Kanaltrennung hat mich damals, bei den CDs, auch fasziniert. Ärgerlich wurde es dann mit den "kreativen" Bootleggern, die plötzlich mit wahnsinnig raren Aufnahmen ankamen - die einfach nur aus einem der beiden Stereokanäle bestanden.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
März 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 7 
 8 
11
13
15
18
20
25
26
28
30
 
 
 
 
 
Archiv
12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch