Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Mittwoch, 31. Dezember 2014
Uns geht's ja noch Gold
nnier | 31. Dezember 2014 | Topic Klar jewesn
Auch das Taschengeld von Niko (11) aus Cuxhaven ging drauf. Sein Vater Jörg: "Wir sind um 7 Uhr losgefahren, um seine 90 Euro in Raketen, Silberkreisel, Fontänen zu investieren." [Q]

Kommen Sie gut rüber und machen Sie das Beste draus!

Link zu diesem Beitrag (4 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Dienstag, 12. August 2014
ZDF und AOK
nnier | 12. August 2014 | Topic Klar jewesn


Auch der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und weitere TV-Sender haben bei internen Prüfungen festgestellt, dass es bei Ranking-Shows Unstimmigkeiten gab. Bei "Geniale Verbindungen - Hessens spannendste Brücken" sei eine Position verändert worden, weil eine kleine Gruppe das Ergebnis für eine Brücke erkennbar verzerrt habe. Bei "Die beliebtesten Stimmungslieder" sei die Reihenfolge verändert worden, weil bei einzelnen Stücken die Senderechte nicht vorgelegen hätten.

War's das jetzt endlich? Wohl doch nur die "Spitze" des Eisbergs! Interne Untersuchungen haben u.a. ergeben,

• dass es bei der Klassensprecherwahl der 3b im Jahr 1979 zu Manipulationen gekommen ist: "Es war mal ein Mädchen dran", so Klassenlehrerin Frau Z., derzufolge "eigentlich der Jens" ganz vorne lag

• dass der Mensch nicht die "Krone der Schöpfung" darstellt, sondern lediglich den dritten Platz (hinter Maulwurf und Hirse) erreicht hat: "Bronze ist ja auch nicht schlecht", so augenzwinkernd Gott, der auf Nachfrage zugibt, er habe durch die Manipulation "vor allem die Bibel besser verkaufen" wollen

• dass "Zwei rechts, zwei links" in Wahrheit völlig ungeeignet zum Stricken ist: "Es sollte sich vor allem gut anhören", so Frau R. von Wolle Rödel, die "privat sowieso nur häkelt" und einen prima Eierlikör macht

• dass Adolf Hitler 1933 gleich um mehrere Plätze nach vorne geschoben wurde: "Aus dramaturgischen Gründen", so ein ZDF-Mitarbeiter, und weil er "bei den Zuschauern halt auch extrem beliebt war." Die Sache sei dann etwas aus dem Ruder gelaufen, man sei "durchaus zerknirscht" und wolle die redaktionellen Abläufe irgendwann vielleicht mal gründlich prüfen oder so.

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Montag, 31. März 2014
Lmpfl Fahrradheicht
nnier | 31. März 2014 | Topic Klar jewesn
Studie: Fahrradhelm-Pflicht brächte mehr Schaden als Nutzen

Von Holger Dambeck

[...] Es mag zynisch klingen, aber das lässt sich präzise in Euro umrechnen: Der statistische Wert eines Lebens wird laut der Weltgesundheitsorganisation WHO in Westeuropa mit 1,574 Millionen Euro taxiert, eine schwere beziehungsweise leichte Verletzung mit 205.000 Euro und 16.000 Euro. Pro Jahr ergibt sich Siegs Berechnungen zufolge für Deutschland somit ein Nutzen von 570 Millionen Euro. Rechnet man den Schutzeffekt auf die gefahrene Strecke um, kommt man auf 2,08 Cent pro Kilometer.

Lassen Menschen das Radfahren wegen der Helmpflicht bleiben, hat das negative Folgen für die Gesundheit. Sieg geht davon aus, dass eine Helmpflicht zu einem Rückgang der Summe aller in Deutschland geradelten Kilometer um 4,5 Prozent führen würde. Der Wert beruhe auf einer Analyse aus Kanada [...]

Laut WHO-Berechnungen bringt jeder Kilometer Radfahren einen gesundheitlichen Nutzen von 1,05 Euro. Sinkt die Kilometerzahl um die angenommenen 4,5 Prozent, hat das Gesundheitskosten in Höhe von 472 Millionen Euro zur Folge.
[Q]

Schon klar! Bei einem durchschnittlichen Wechselkurs von 1:3,2 in den letztem fünf Jahren beträgt der Kostenschutzfaktor auf den Britischen Inseln (inflationsbereinigt) sogar satte 72 Pence per Mile, Linksverkehr noch gar nicht eingerechnet. Aber auch der hiesige volkswirtschaftliche Schaden durch häusliche Diskussionen ("Ich will aber kein' Helm!" - "Ist dir eigentlich klar, dass du damit den Kostenkorrelationskoeffizenten im Landkreis logarithmisch absenkst? Und jetzt rein in den Kindersitz, wir sind zu spät!") und reale sowie eingebildete ästhetische Belästigungen, daraus resultierende Ehekrisen, Scheidungen, nicht geborene Kinder, fehlende Rentenzahlungen, zusätzlich verbrauchte Antidepressiva, Verfassen einer Studie, Schreiben eines Spiegel-Artikels, dadurch nicht rechtzeitig abgegebene Lottoscheine, nie kennengelernte Traumfrauen etc. lässt sich mit 2,6 Prozent pro Pro nur annähernd erfassen. Echt Mist!

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Montag, 10. März 2014
Offensive Kooperation
nnier | 10. März 2014 | Topic Klar jewesn
Mit anderen Worten: Ich habe Steuern hinterzogen. Mir ist bewusst, dass daran auch die Selbstanzeige nichts ändert.

Erzählen Sie keinen vom Gaul, Herr Hoeness. Sie haben doch erst noch wild rumtelefoniert!

Ich habe im letzten Jahr gelernt, dass an der Wirksamkeit meiner Selbstanzeige Zweifel bestehen. Als Laie kann ich jedoch zu diesen juristischen Fragen nichts beitragen.

Reden Sie doch keinen Müll! Wen wollen Sie eigentlich überzeugen? Mich?

Ich musste leider feststellen, dass sich die Spekulationen in dem fraglichen Zeitraum unter dem Strich nicht gelohnt haben.

Jetzt ist aber Schluss, Herr Hoeness, sonst spreche ich mal unter vier Augen mit dem Vorsitzenden. Sie lügen dem Gericht doch die Hucke voll! Ekelhaft!

Ich hab deshalb Ende Februar alle Unterlagen zu meinen in der Schweiz getätigten Finanzgeschäften dem Gericht und den Behörden zur Verfügung gestellt, obwohl die Staatsanwaltschaft meine Selbstanzeige für unwirksam hält.

Da sind Ihnen die Gäule durchgegangen. Da sind Sie gerannt wie ein Verrückter. Herr Hoeness: Der Herr Staatsanwalt hat seine Zeit nicht gestohlen. Sakra!

Mein Fehlverhalten bedauere ich zutiefst. Sämtliche Steuern werde ich natürlich zahlen.

Hohes Gericht, mein Mandant ist ein Hundsfott und legt seine Socken nicht ordentlich zusammen, seine Frau kann das bestätigen. Wir beantragen deshalb Freispruch.

--

("Sogar sein eigener Verteidiger Hanns Feigen rüffelt Hoeneß - doch dahinter steckt eine kluge Strategie.")

Link zu diesem Beitrag (2 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Donnerstag, 24. Oktober 2013
I just gotta get a message to you
nnier | 24. Oktober 2013 | Topic Klar jewesn
"Es trifft zu, dass der amerikanische Botschafter zu einem Gespräch mit Außenminister Westerwelle für heute Nachmittag einbestellt wurde", sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin. Sie fügte hinzu: "Dabei wird ihm die Position der Bundesregierung deutlich dargelegt werden."

Sagt der Botschafter: Wozu denn, die kennen wir doch längst, harhar.

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Samstag, 14. September 2013
Vaginalwahl
nnier | 14. September 2013 | Topic Klar jewesn
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der Pornodarsteller Peter North gar nicht so heißt. So wie Wolfgang Völz, der bekanntermaßen zunächst auf den Namen Aaron Treppengeländer getauft wurde. Das findet man bei Wikipedia zwar nicht (mehr?), und die Suchmaschinenenanfrage schmeißt nur langweilige Metallbaufirmen heraus. Aber ich habe es bestimmt nicht geträumt: Aaron Treppengeländer, dachte ich, das ist natürlich ein Allerweltsname, da sucht man sich besser was Hollywoodtaugliches, Starring Wolfgang Völz, das klingt gleich viel besser und fast schon wie James Deen. Peter North jedenfalls: Schon ganz lustig, weil der Peter dahin zeigt, wo auf der Landkarte Norden ist. Was einen gleich wieder an Peer "Penis" Steinbrück erinnert und an die Frage, ob er nach seinem vorzeitigen Up Yours überhaupt noch Chancen hat, Cuntsler zu werden. Von einem deutschen Pornokanzler erwarte ich jedenfalls immer noch eine gewisse Standfestigkeit gerade in europäischen Fragen. Aber vielleicht werde ich auch langsam penil.

Link zu diesem Beitrag (3 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Sonntag, 1. September 2013
Bildung geht in den @
nnier | 01. September 2013 | Topic Klar jewesn


K'asse Kette, Kanzle'in! Abe' muss man hinsch'eiben, auch wenn man nicht hö't.

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Freitag, 2. August 2013
Sommerferienprogramm 2013
nnier | 02. August 2013 | Topic Klar jewesn
Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden. Oh, an der Schule ist eingebrochen worden.
Lass vielleicht doch mal reingucken. Hui, das wird teuer. Jungejunge. Ob man da mal eine Kamera hinhängt. Oder so'n Wachdienst.
Lass lieber mal aufräumen. Die werden ja nicht zehnmal hintereinander einbrechen, das wäre ja bescheuert.
Sommerferienprogramm 2013
Sport, Spiel und Spaß in Bremen und umzu

Hurra, sechs Wochen Sommerferien! Doch längst nicht alle Schulkinder können ihre Ferien auf einer Nordsee-Insel oder gar im Ausland verbringen. Kinder und Jugendliche aus Bremen und umzu können auch in diesem Jahr aus einer Vielzahl von Sport-, Spiel, und Ausflugsangeboten unterschiedlicher Veranstalter wählen. [Q]

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Montag, 15. Juli 2013
Sis Moos Vitz
nnier | 15. Juli 2013 | Topic Klar jewesn
Nach Bruchlandung: Rassismus-Witz sorgt für Ärger
TV-Sender fällt auf rassistischen Scherz rein
Rassismus-Witz nach Bruchlandung in San Francisco sorgt für Ärger

Ho Lee Fuk! Das hätte nicht passieren dürfen. Da müssen wir mal ein Wörtchen mit dem Praktikanten reden. Und wer lässt so etwas ungeprüft über den Sender gehen!

Kindisch [x]
Pietätlos [x]
Unangemessen [x]
Geschmacklos [x]
Rassistisch [ ]

Wie heißt der chinesische Verkehrsminister, wurde man zu Zeiten der Häschen- und Ostfriesenwitze auf dem Pausenhof gefragt. Um Lei Tung, krähte man zurück, und etwas später wurde es dann versaut, irgendwas mit Familienpolitik und Schwing-Dein-Ding. Ladenschluss auf Nordhessisch? Hon Schon Zu.

Man sollte nach einem Unfall mit Toten und Verletzten besser gar keine Witze machen. Mich wundert aber, wie vollautomatisch bei diesem Namenswitzchen das Wort "Rassismus" in allen Überschriften steht: Wird jemand herabgesetzt, auf Stereotype reduziert, sind die vermeintlichen Namen irgendwie beleidigend?

Sum Ting Wong
Wi Tu Lo
Ho Lee Fuk
Bang Ding Ow


Ich sehe diesen Scherz in einer Reihe mit Wer ist eigentlich dieser Ali Mente, dem du jeden Monat Geld überweist. Wer ist Volker Racho? Al Coholic. Hugh Jass. Justin Case. Hugh G Rection. Now back to Häschen.

DAS SAGST DU AUS DEINER SICHT ALS WEISSER MANN!

Link zu diesem Beitrag (2 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Donnerstag, 7. März 2013
Paniert: Das waren die Piraten
nnier | 07. März 2013 | Topic Klar jewesn
Petra in Partei, Pater in Partei
Erinnern Sie sich noch? Jeder wollte dabeisein, und das aus gutem Grund: Die erste Partei in gleich drei Geschmacksrichtungen, und dann auch noch per Smartphone bedienbar - da war Bionade plötzlich sooo Nullerjahre ...

Ein aparter Tip: Er nippte Atari
Natürlich Apple: Ab dem iPhone 4s war die Parteimitgliedschaft kostenlos vorinstalliert. "Musikkauf oder Revolution: Wir stehen für die beste Benutzererfahrung", verkündete der große Vorsitzende Jobs. Tragisch: Eine nie dagewesene Lawine aus Like-Bekundungen riss ihn viel zu früh aus dem Leben.
#sad #menno

Papi: Irre Tante! Petra ein Pirat!
Jetzt gab es kein Halten mehr: Die attraktiven, jungen Menschen aus den Werbeagenturen vermarkteten sich selbst so gut wie ihre Partei. "Es tut mir leid für die anderen, aber wir werden auf Jahre hinaus unschlagbar sein", twitterte ein Pirat nach der Wahl in diesem einen Bundesland.
#provinz #machtergreifung

Papa nitrierte: Parteirat Pein!
Wer trägt die schönste Nerdbrille? Ist Orange eine Farbe? Darf man heute noch von "Farben" sprechen, und müssen wir es dann nicht erst recht vermeiden? Liquid Democracy kann ja sooo anstrengend sein!
#puh #uff #mannmannmann

Patin parierte, trat in Papiere
Das Buch zum Film zur Partei: Klick mich - jetzt erst recht! erschütterte den deutschen E-Book-Markt und schockte brave Parteigenossen mit unverhüllten Post-Privacy-Schnappschüssen aus Vorstand, Werbeagentur und Tennietagebuch.
#wirgerieteninsvoegeln

Paarte ein Trip / Rippen, Ei, Tatar?
Sooo 2012: Was bleibt von den Piraten?
Faktencheck: Umsatzsteigerung Käptn Iglo (12%)
Geplant: ADHS - die Show (mit Lauer & Ponader, Pro 7)

Link zu diesem Beitrag (1 Kommentar)  | Kommentieren [?]   





... hier geht's zu den --> älteren Einträgen *
* Ausgereift und gut abgehangen, blättern Sie zurück!

Letzte Kommentare
Kalender
Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
Archiv
06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch