Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Freitag, 8. Mai 2009
Joe Blow
nnier | 08. Mai 2009 | Topic Brainphuq
Ich bin ja nach Auffassung eines Menschen, dem ich mal ein paar Bananenkisten Comics abgekauft habe, 35 oder so, mehr der bodenständige, solide Typ. Zu dieser Einschätzung meiner Person kam er, nachdem er in meiner Gegenwart einen Anruf erhalten und mich über die Schulter hinweg - "bleib mal eben dran!" - gefragt hatte, ob ich über eine "Koks-Connection" verfügte - was ich verneinte und woraufhin er eben jene Charakerdiagnose vor sich hinmurmelte und noch hinterherschob, er habe sich das ja ohnehin gedacht und mich eigentlich auch gar nicht fragen wollen, aber hätte ja sein können.

Dabei gehe ich, wie Sie als heimliche Lauscher an diesem meinem Beichtstuhl längst wissen, durchaus abseitigen Beschäftigungen nach, hege geheime Leidenschaften und kann mein unkonventionelles Inneres oft nur mühsam dem gesellschaftl. Mainstream anpassen und meine rebellische Seite im Zaum halten. So bin ich z.B. insgeheim begeisterter Anhänger einer jungen "Beat"-Combo aus Liverpool, einer englischen Hafenstadt. Sachen singen die da - Junge, Junge! I Want to Hold Your Hand z.B., da wird wirklich kein Blatt vor den Mund genommen.

Oder nehmen wir meinetwegen Film und Fernsehen. Regelmäßige Leser, und es gibt sie, das bleibt mir nicht verborgen, ich sehe das, z.B. Sie da aus M. und Sie aus S., Sie wissen es bereits: Ich war von Anfang an dabei, ich sagte zu Raumschiff Enterprise schon Star Trek, als das alle noch mit diesem unsinnigen, dummen und blöden Krieg der Sterne verwechselten, dabei kann man so etwas Kindisches und Albernes nun wirklich nicht mit Gene's Vision vergleichen - da lache ich ja. Ha! Ha! Laserschwert! Prinzessin Eiapopeia! Wie kann man sich nur so lächerlich machen.

Ich will übrigens auch gar nicht nicht so ein vernunftgesteuertes, vorhersehbares Leben führen! Genéjamaizémer les j'en préf à briquet! Ich leiste mir auch mal was einfach so, auch wenn es in Anführungsstrichen unvernünftig ist. Nehmen wir z.B. Fußball: Die Dauerkarten, Steh-Ost, Studentenpreis, kosteten aufs einzelne Spiel heruntergerechnet beinahe so viel wie eine Kinokarte! Die Bratwurst nicht mal mit eingerechnet. Und trotzdem habe ich mir das jah-re-lang gegönnt! Das waren wilde Zeiten, ich habe intensiv gelebt damals, ich hab' es mir weiß Gott nicht leicht gemacht, ich hätte ja auch Bayern-Fan bleiben können, Werder Bremen spielte da immer gegen den Abstieg, es regnete bei jedem Spiel und war furchtbar kalt, und die spielten immer so schlecht und wenn man dann gegen Saisonende dachte, dieses Heimspiel gegen den ganz schwachen Abstiegskandidaten müssen sie jetzt aber unbedingt gewinnen, sonst ist es wirklich aus, dann verloren sie das natürlich, da konnte Henning Scherf mit seinem schrägen Gesang und seinen textlichen Unsicherheiten ("Steh auuuuf - weeeennn du ein Breeemer bist ...") auch nichts retten.

Nach diesen ganz, ganz bitteren Jahren kam dann die legendäre Saison, als "Werder" Meister und Pokalsieger wurde, alle waren begeistert, die Stadt vibrierte, Werder Wahnsinn, he he, so hieß das ja damals, nicht wahr - aber da hatte ich die Dauerkarte gerade wieder abgegeben.

Erfolgsfans gibt's aber auch genug, und das ist inzwischen auch nicht mehr meine Welt, ganz ehrlich; ich war auch mal wüst drauf, keine Frage, ich hab' Sachen gemacht, mein Lieber Scholli!, bin das eine Mal zum Beispiel schwarzgefahren aus Versehen, gegen Bochum damals, usw., aber wenn ich so etwas lese, Einlaufmelodie - bitte, da ist für mich dann eindeutig eine Grenze überschritten, das ist dann nicht mehr meins, sorry.

Link zu diesem Beitrag (7 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Vorhin, am Telefon
nnier | 08. Mai 2009 | Topic In echt
Kümmelüm! Kümmelüm!

- Ja, bitte?

- Wen habe ich denn da? Wer ist denn da?

- XY der Name. Wen möchten Sie denn sprechen?

- Die Frau Sch.!

- Da haben Sie sich wohl verwählt. Die gibt es hier nicht.

- Ist denn die Frau Sch. nicht da?

- Wie gesagt, Sie müssen sich verwählt haben - ich kenne keine Frau Sch.!

- Ja, was habe ich denn gewählt? 26 ...

- Sehen Sie, ich habe vorne die 25! Sie haben sich verwählt.

- Aber ich habe doch die 26 gewählt!

- Ich kann's nicht ändern - Sie müssen sich verwählt haben!

- Ich habe mich nicht verwählt! Ich habe 26 ... gewählt!

- Na gut, ich geb's zu. Hier ist Frau Sch. - was gibt's denn?

- [Klick! Tüüüüüüüüüt.]

Link zu diesem Beitrag (4 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





... hier geht's zu den --> älteren Einträgen *
* Ausgereift und gut abgehangen, blättern Sie zurück!

Letzte Kommentare
Kalender
Mai 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 7 
10
12
16
17
20
21
25
27
30
31
 
Archiv
01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch