Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Vorrechte in Pjöngjang
nnier | 23. Juni 2010 | Topic Gelesn
- Scheffe. Ische 'abe fertig Uberschrifte. Wolle anguck. Isse gutt?

- Lassen Sie mal sehen. "Behäbige Stars, flinke Außenseiter". Sagen Sie, Herr Mbwele­simbwasa - wie lange sind Sie jetzt schon bei uns?

- Isse fast eine Jahr!

- Gut. Schauen wir zunächst aufs Positive. Sie haben nur vier Wörter verwendet, zwei links vom Komma, zwei rechts, das ist gut, das kann man so machen, Schema: Adjektiv Substantiv, Adjektiv Substantiv, diese Aufzählungsnummer also.

- Isse gutt, ja, oda! Isse gutt wie "Glückliche Griechen, törichter Tritt", fast!

- Ja, fast. Aber fällt Ihnen da ein Unterschied auf?

- Isse bessa meine, weil isse ssweimal mit Mensch, isse Stars und Aussenseiter, passte bessa.

- Ja, da haben Sie recht, Herr Mbwele­simbwasa, tatsächlich, zwei Menschengruppen sozusagen, die einander gegenübergestellt werden, das haben Sie sehr schön, aber, hm, schauen Sie mal hier: "Cooler Casillas, torgefährlicher Torres!", jetzt sehen Sie's doch sicher ...?

- Ah! Isse mit Name vonne Spiller! Isse bessa "Schweinsteiger muss pausieren, Podolski spricht sich für Löw aus", ja?

- Hm. Herr Mbwelesimbwasa, wenn es umgekehrt wäre, also Podolski muss pausieren und, ähm, meinetwegen Lahm irgendwie für Löw, nicht wahr, aber so ... schauen Sie doch mal: "Grausige Griechen, starke Südkoreaner". "Torlos trotz Traumstürmern". "Torwart am Tiefpunkt", "Stringenz statt Samba", das müssen Sie doch verstehen!

(Kratzt sich am Kopf, blickt umher, dann strahlend) - Isse gutt "Ribéry ratlos, Lodeiro unbeherrscht"?

- Das geht in die richtige Richtung, aber hören Sie doch noch mal genau hin: "Nachgesetzt in der Nachspielzeit"! "Wunderbares aus der Wundertüte"! "Messi, mach mich zum Meister"! "Aus dem Tunnel in die Torjägerliste"! "Privilegien in Pjöngjang"!

- Scheffe! Jetzte ische 'abe versteh! Jetzte ische mach so: "Die rote Furie will den WM-Fluch besiegen"! Gutt?

- Ja, hm, schlecht ist das nicht, die Furie und der Fluch, nicht wahr, vielleicht noch etwas peppiger, knapper, nicht wahr, so wie "Hitzfelds Husarenritt" oder "Geschenk Gottes" oder meinetwegen "Mehr als nur Messi"!

- Isse ganz leichte. Mach ich so: "Argentinien feiert Held Higuaín"!

- Ja, "Held" und "Higuaín", das ist natürlich phonetisch nicht ganz - aber machen Sie mal weiter, das wird schon! "Lippis Lippenbekenntnisse", "Elano mit Elan", nicht wahr, so Zeug, Sie schaffen das!

- Isse gut "Vom Zweifler zum Zweikampfkönig"? Oda ... "Famoser Forlan, schwache Südafrikaner"? Oda ... "Fehlstart für Favorit Spanien"? Oda ... "Schweiz schockiert Europameister Spanien"? Oda ...

- Ja, jah, das geht alles in die richtige Richtung, Sie müssen aber auch nicht sklavisch, äh, also nicht auf Teufel-komm-raus alliterieren, nicht wahr, es geht da auch um Rhythmik und so ein gewisses Augenzwinkern - Sie können immer so was bringen wie "Der Prügel-Prinz", ja, aber zwischendurch dann auch gerne mal "Treffer, Tritte und ein Handtor" oder, warten Sie, was hatte ich neulich, das ist von mir selber: "Steife Seleção - ohne Samba zum Erfolg", he he, oder "Bangen um den Ball-Baron", "Primadonna zwischen Pomade und Penunzen", so Sachen. Oder was ich auch ganz schön fand: "Mit Bier und Bierhoff im Cola-Camp".

- Kann mache "1. FC Slowakei gegen Borussia Paraguay"?

- 1. FC ... Wie bitte? Was sagen Sie da? Das ist ja großartig! Ganz, ganz toll! Er-ster-eff-zeh-Slo-wa-kei / Gehng-Bo-russ-ja-Pa-ra-guay. Herr Mbwele­sim­bwa­sa, Sie sind ja ein Naturtalent! Weiter so!

- Isse gutt "Rooney grapscht, Prinz William klatscht"?

- Boah ... Wahnsinn! Leute! Kommt mal her! Seht mal, was der Herr Mbwele­simbwa­sa da fabriziert hat: "Rooney grapscht, Prinz William klatscht"!

(Undeutliches Gemurmel, Staungeräusche, dann ehrfürchtige Stille)

Isse gutt "Bandscheibe bremst Buffon, die Wade Verón"?

- Wahnsinn. Einfach Wahnsinn. Meine Herren, Sie geben Ihre Entwürfe bitte künftig an Herrn Mbwele­sim­bwa­sa, der wird mit sofortiger Wirkung mein Nachfolger, ich kann hier nichts mehr tun.

--
(Alle zitierten Schlagzeilen von Spiegel Online zwischen 11. und 23. Juni 2010)

Link zu diesem Beitrag (4 Kommentare) | Kommentieren [?]  




monnemer, Mittwoch, 23. Juni 2010, 13:40
Zuerst so ähnlich gelesen wie
Bandscheibe bremst Buffon, wer war´s?
Mbelesimbwasa: Di wa de Verón!

Dausend Dank dafür, Herr nnier. Ich habe mich köstlich amüsiert.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]


jean stubenzweig, Mittwoch, 23. Juni 2010, 18:00
Schon wieder Berufswechsel? Als Schlagzeilencheffe Autosuspension? Auf jeden Fall ist das eine wahrhaftige alitterarische Diskursion. Große Vuzuuseela-Applause!

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]


dosron, Donnerstag, 24. Juni 2010, 00:23
Mir fehlen die Worte.
:)

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]


nnier, Freitag, 25. Juni 2010, 09:40
- Chef, bei allem Respekt, Herr Mbwelesimbwasa macht das sehr gut, aber bei seinem Tempo - der Afrikaner hat ja ein anderes Zeitgefühl, nicht wahr, in Afrika setzt man sich an den Straßenrand und wartet auf den Bus, und vielleicht kommt er heute, vielleicht morgen ...

- Worauf wollen Sie hinaus?

- Das ist sicher künstlerisch wertvoll, was er macht, aber mehr als zwei, drei Überschriften am Tag kommen da nicht raus.

- Was schlagen Sie vor?

- Ich kenne da einen Ukrainer, Wladi nennen ihn alle, er sagt immer: Nennt mich einfach Wladi, der macht für 7.- EUR die Stunde alles, und zuverlässig! Die Treppen hat er bei uns abgeschliffen, 1A!, oder im Garten und auch mal Maurerarbeiten.

- Müller, ich sehe nicht, was ...

- Chef, ich dachte mir, bring den Wladi einfach mal mit, dann können Sie ja selbst urteilen!

- Challo Cherr Scheff, binnich Wladi, sagsdu mich einfach Wladi, meine richtige Name kompliziert, ha ha! Kannich alle Sache mache, ist mein Preis sibben Euros eine Stund. Chabbe ich gemacht Schlagzeilen, so: "Terry entschuldigt sich bei Team und Trainer", "Endspiele ohne Ende", "Kennen Sie die Krachmacher-Kicker?", "Showdown in Soccer City".

- Wie lange haben Sie dafür benötitgt, Herr ... Wladi?

- Chalbe Stunde, Stunde. Kann auch machen Festpreis, finf Stick zehn Euros.

- Ähm, dann nehme ich gleich noch mal fünf, ähm, man kann die ja immer gebrauchen, nicht wahr, Müller. Sie geben das Herrn Wladi aus der "Kaffeekasse", nicht wahr, he he. Dann lassen Sie mal hören, Wladi!

- Ja, gut. Machen wir "Kampf gegen die gelbe Gefahr", "Kommentatoren-Kühlschrank im Ersten", "Mit frischer Kraft gegen die Krauts", "Kick am Kap", "Italien schlittert in die Calcio-Katastrophe". Kannich auch am Wochenende, übrigens.

- Ja, äh, danke, Herr Wladi, wir melden uns. Müller - Sie sagen's Herrn Mbwelesimbwasa.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Juni 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
10
12
13
15
17
19
20
22
24
25
27
28
 
 
 
 
 
Archiv
02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch