Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Ähem.
nnier | 17. November 2008 | Topic Musiq


("Hörst Du dasselbe wie Christian Wulff?")

Link zu diesem Beitrag (6 Kommentare) | Kommentieren [?]  




jean stubenzweig, Montag, 17. November 2008, 16:28
Neien! Davon muß ich mich erst erholen. Ich der FDP 16,67 Prozent, genausoviel wie der Linken, dasselbe auch den Grünen? Und dann noch 50 der SPD? Das einzige, was hier stimmt an Zahlen: 0,00 an CDU/CSU.

Ich bin erschüttert. Von mir. Von meinem Musikgeschmack?

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Montag, 17. November 2008, 17:03
Ob das die Alte Tante noch aufmuntern würde? Die sich sonst doch so abmüht? Über mein stalinistisches Ergebnis bin ich aber auch wirklich erschrocken.

Link zu diesem Kommentar


vert, Dienstag, 18. November 2008, 00:49
ja fragen sie mich mal:
SPD 0,00%
Grüne 0,00%
CDU/CSU 16,67%
FDP 33,33%
Die Linke 50,00%

ich habe versucht die "pur"-cd in "david hasselhoff" zu übersetzen
(ob linke-mitglieder dieter dehms "bella ciao" nannten? höhö.)

mein hang zum arbeiterliedgut reißt mich wahrscheinlich voll rein.
aber für die abgeordneten haben sich das doch eh die referentInnen ausgedacht...
(ich ergreife jeden strohhalm, den ich mir reiche!)

Link zu diesem Kommentar


vert, Dienstag, 18. November 2008, 00:54
vor lauter verzweiflung den test gleich noch mal gemacht und immer die zweite wahl genommen. erstaunlich:
SPD 0,00%
Grüne 50,00%
CDU/CSU 33,33%
FDP 16,67%
Die Linke 0,00%

Link zu diesem Kommentar


jean stubenzweig, Dienstag, 18. November 2008, 03:50
Der Zweitversuch war wohl ein Testlauf für die kommende Bundestagswahl? Oder eine Reaktion auf die Aussage des neuen Mithäuptlings der Grünen, er könne sich gut vorstellen, daß man in Zukunft vielleicht doch besser die Schwarzen hochzeite? Aber daß Sie den Feld-, Wald-, Wiesen- und mittlerweile Alleskonservierern gleich soviele Stimmen hinhäufen, das wird die Medien aber in helle Aufregung versetzen.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 18. November 2008, 09:45
Das mit den ReferentInnen stimmt bestimmt. Denn für die, die sich noch nicht ganz glatt haben schleifen lassen, bleibt vor allem Hohn und Spott. Die falsche Brille. Der falsche Musikgeschmack. Am Ende tragen sie alle randlose Brillen, haben einen AOR-Lieblingstitel "und aber auch" (Berti Vogts, 2001) einen unverdächtigen deutschen Klassiker, der Bildung (Jauch!) wegen, so wie Angela Merkel vor der letzten Wahl eben die kleinsten gemeinsamen Nenner "Beatles" und "Der Mond ist aufgegangen" genannt hat oder davor Schröder bei der Expo einen Titel der damals populären Katie Melua ganz modern heruntergeladen hat.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!

Letzte Kommentare
Kalender
November 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 5 
10
16
19
26
 
Archiv
07/24 06/24 04/24 03/24 02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Who dis?
Erstgespräch