Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Pogue, mich segnet das Zeitliche
nnier | 11. März 2014 | Topic Todesbiest
Wer keine Uhr trägt, klärte mich mal ein Psychologe auf, der lebt nach der großen Mutter. Den Verdacht hatte ich schon immer, und es hat in meinem Leben bislang nur wenige gegeben, also Uhren: Die erste, zu Grundschulzeiten, hatte ein blaues Zifferblatt und ein ebensolches Lederarmband. Später kam irgendwoher ein besonders großes Modell, schwarzes Plastik, optisch an einen Tacho angelehnt, mit kühnem, rotem Sekundenzeiger.

Ich trug die Uhren fast nie. Der letzte Anlauf war in den frühen 80ern, da bebte mein Herz kurz und heftig für eine silberne Digitaluhr von Quelle, die einen Teil der schönen Greensleeves-Melodie piepsen konnte, aber auch das ging vorüber.

Dann lebte ich nach der großen Mondmutter.

Nicht im entferntesten habe ich eine Uhr am Handgelenk vermisst.

Ich habe keine Ahnung, woher der Impuls kam. Manchmal, wenn mir langweilig ist, gebe ich Begriffe bei Wikipedia ein, z.B. Blinddarm oder Seil oder Wurst. Man kann da interessante Dinge erfahren oder sich Appetit holen: Bratwurst! Brühwurst! Rohwurst! Rotwurst!

Diesmal gab ich den Namen einer bestimmten Uhrenmarke ein. Ich sah ein paar Abbildungen, wurde neugierig, besuchte Foren, klapperte Kleinanzeigen und Auktionen ab: Was, verdammt, ist das denn jetzt!? Wieso bestelle ich gleich mehrere Uhren bei verschiedenen Leuten? Wieso nicht erst mal eine, hm, und vielleicht erst mal im Laden anprobieren, hm, und erst mal schauen, ob das auch was ist? Hm? Wieso hast du denn dein Leben lang keine getragen und meinst jetzt, Uhren haben zu wollen?

Weil du die "schön" findest, na klasse, und dann gefällt dir doch eigentlich dieses eine, spezielle Modell, aber du bestellst "erst mal" ein paar andere, und so alte Dinger, dabei sollte man vielleicht ein wenig Ahnung von so was haben, und so große, dabei weißt du nicht mal, wie das aussieht an deinen schmalen Handgelenken, wie sich das anfühlt, vielleicht wäre eine Damenuhr für dich viel passender, nee ohne Scheiß jetzt.

Und was erzählst du eigentlich von "Vintage": Das ist doch was Neues! Ach - die fandest du auch "schön"? Und hast sie auch gleich gekauft? Heute mittag? Zum Warten? Weil die anderen noch nicht da sind!?



Uhren? Jetzt mal ernsthaft: Uhren? Ich fürchte, es geht zu Ende. Große Mutter, hilf.

Link zu diesem Beitrag (22 Kommentare) | Kommentieren [?]  




nemorosa, Dienstag, 11. März 2014, 20:31
Scheint ein idealer Querschnitt zu sein aus Ihren Verflossenen: blaues Zifferblatt, roter Sekundenzeiger und dieses Digitaluhrarmband. Und Tacho auch. -- Und was machen Sie jetzt damit?

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 11. März 2014, 21:03
Sie genaue Leserin! Sie machen mich glücklich! Und "machen", wie jetzt, ich hab die einfach.

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Mal schauen, ob es eine Laune ist. Mal schauen, wie das Ding an meinen Arm passt, wenn ich ein paar Glieder aus dem Armband entferne (momentan schlackert es lächerlich). Mal schauen, wie das wird mit den anderen (die bestimmt interessanter sind: Macken und Charakter). Aber eines darf nicht passieren: Dass ich anfange, sie um des Habens willen zu sammeln. Das macht nur unglücklich. Nix Vitrine. Tragen oder es bleibenlassen.

Link zu diesem Kommentar


nemorosa, Mittwoch, 12. März 2014, 13:53
Egal wie: nie mehr als drei pro Handgelenk! Könnte sonst den falschen Eindruck erwecken. Und ist unbequem, auch.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


prieditis, Mittwoch, 12. März 2014, 00:01
Näh Näh, Näh-näh - so ´ne lange Nase!
Ich ja auch, irgendwie.

Ich hab Äonen keine Uhr am Arm gehabt. Dann hab ich eine (wieder)entdeckt, im verstaubten Karton unterm Bett, neben den Sittenheftchen mit Handaufzug, aus Pforzheim.
Nix dolles, aber irre praktisch! Man kann an der Fußgängerampel stehen bleiben, den Finger an den Hals legen und auf die Uhr schauend 12 Sekunden zählen und dann im Kopf die Zahl mit 5 multiplizieren.
Wozu, fragen Sie jetzt?
Na, weil ich es kann!

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Mittwoch, 12. März 2014, 13:35
Irgendwie finde ich diese Lacoste-Polohemden auch gar nicht mehr so schlecht. Mal mit dem Cayenne nach Düsseldorf fahren, neue Brogues kaufen.

(Ich weiß wirklich nicht, wohin das führen soll.)

Link zu diesem Kommentar


reuter, Mittwoch, 12. März 2014, 20:04
DJ Bobo hören.

Link zu diesem Kommentar


reuter, Mittwoch, 12. März 2014, 20:06
Aber die Uhr ist ja viel zu groß für Ihr Handgelenk, da verlieren Sie doch das Gleichgewicht.

Link zu diesem Kommentar


prieditis, Mittwoch, 12. März 2014, 21:28
... und Pelz trägt er auch noch!

Link zu diesem Kommentar


nnier, Mittwoch, 12. März 2014, 22:56
Frau Reuter, Sie sind biased, das hätten Sie NIE bemerkt, wenn ich es nicht oben erwähnt hätte. Außerdem der Winkel etc etc.

Ich kann machen, was ich will, meine Handgelenke wollen nicht dicker werden. Dabei esse ich die ganze Rohwurst, Rotwurst, Bratwurst, Brühwurst nicht zum Spaß. Aber man nimmt immer an den falschen Stellen zu! (Flashback Aufenthaltsraum Zivildienst: Was hastn du für dünne Knöchel! Ey! Kommt mal! Guckt mal! Hier die Knöchel vom nnier! Da kannst du ja mit einer Hand drumfassen! Harhar!)

Herr priedietis, das ist der obligatorische Wristshot, so ähnlich wie in den Sittenhef

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


kid37, Mittwoch, 12. März 2014, 20:37
Ölstand und Benzin kann man damit auch messen? Oder nur die Nachfüllintervalle? Vielleicht ist so ein flexibler Ölstab im Armband, wie beim Bond mit der Drahtseilgarotte? Und ein Kompaß offensichtlich auch. Ich habe meine erste Uhr irgendwann weggeworfen, fürchte ich. Die war klein, mit rotem, schimmerndem Ziffernblatt und einem schwarzen Gummiarmband. Und kaputt.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


mark793, Mittwoch, 12. März 2014, 22:09
Als Kind wollte ich eine Timex. Nicht dass ich der Werbung geglaubt hätte, dass die so robust ist, dass man eine Scheibe damit einschlagen kann, aber cool fanden wir diese Zwiebeln schon. Ich bekam stattdessen eine Pseudo-Taucheruhr, die leider nicht ganz dicht war. Später auch mal eine stylische Digitaluhr, von der ich heute nicht mehr mit Sicherheit sagen könnte, ob man da ein Knöpfchen drücken musste, um die Uhrzeit zu sehen oder ob die Anzeige nur heller wurde auf Knopfdruck. Wie auch immer, als diese Uhr den Weg alles Irdischen gegangen war, hatte sich das Thema Armbanduhren für mich irgendwie erledigt.

Nach vielen Enttäuschungen und Fehlkäufen auf dem Polohemd-Sektor habe ich mich vor wenigen Jahren tatsächlich mal durchgerungen, eins mit Krokodil drauf zu kaufen. Kann man ja mal machen, wie eine Bloggerin in der Nachbarschaft immer so schön schrieb.

Link zu diesem Kommentar


prieditis, Mittwoch, 12. März 2014, 22:43
Ach, bei den Markenartikeln sind die Unterschiede marginal. Die meisten kommen aus Lohnfertigungsbuden, in der Autoindustrie nennt man das wohl Badge-Engineering...

Link zu diesem Kommentar


mark793, Mittwoch, 12. März 2014, 23:02
Jaja, ich weiß. Ich hatte schon No-Name-Hemdchen, die wirklich lange gehalten haben und Markenplünnen, die nach drei Mal waschen völlig aus der Form waren. Ich hatte aber vor etlichen Jahren mal eins von Lakotz geerbt, und abgesehen davon, dass es irgendwann altersbedingt nicht mehr so richtig weiß wurde beim Waschen, hat sich das Teil als verdammt zäh erwiesen. Daher dachte ich, eine Chance kann ich denen noch mal geben.

Link zu diesem Kommentar


prieditis, Mittwoch, 12. März 2014, 23:17
Vor Jahren... da war auch noch alles besser, wie man weiß.
Ich mag ja die Lumpen einer englischen Marke, die von einem jüdischen Amerikaner gegründet wurde, der dann nach England zog, die mit dem Stickautomaten signierten Lumpen dem Eric Clapton anzog und dann musste die Marke verkauft werden. Dann hat ein anderer die Marke gekauft, um sie dann an eine amerikanische Gruppe zu veräußern.
Von diesen Lumpen habe ich eines, da steht sogar noch "Made IN (nicht: for) England"* drauf. Das hält schon ewig - gut, es passt nicht mehr, denn ich esse die Rohwurst nämlich auch nicht zum Spaß!

*Mittlerweile reine Augenwischerei. Für den Verkauf/Versand aufbereitet ("Finishing") rechtfertigt wohl inzwischen ebenfalls ein "Made in "

Link zu diesem Kommentar


nnier, Mittwoch, 12. März 2014, 23:20
Herr kid, man kann während des Fluges ablesen, wie schnell man unterwegs ist, Währungen konvertieren und den Rücksprung ins All berechnen. Irgendwo soll da auch noch so eine Funktion zum Ablesen der Tageszeit sein.

Herr mark, und ich wollte unbedingt Sandalen von Tigerboy, weil ich der Werbung geglaubt habe, dass man bei jedem Schritt einen perfekten Tigerkopf auf dem Asphalt hinterlässt: "Tigerboy war hier!", würden alle raunen. Ob es die noch gibt? Die müssten doch perfekt zu so Krokodilhemden passen.

Link zu diesem Kommentar


kid37, Mittwoch, 12. März 2014, 23:50
Jetzt mal ohne Schmäh. "Oil" und "Fuel" sind nur Umrechnungsskalen eventuell? Aber es gibt eine Kompaßnadel?

Link zu diesem Kommentar


nnier, Donnerstag, 13. März 2014, 11:10
Ich habe das handtuchgroße Manual noch nicht gelesen, da bekommt man sogar Testaufgaben gestellt: Finden Sie die Geschwindigkeit in Meilen pro Stunden usw.; wahrscheinlich muss man nach drei Monaten eine Eignungsprüfung ablegen. Es scheint diverse Umrechnungsskalen zu geben, außerdem eine "Tachymeter"-Skala und so weiter.

Lustig sind die kleinen Extraskalen. Zwei davon gehören zur Stoppuhr: Für Sekundenbruchteile und Minuten. Was man für den eigentlichen Sekundenzeiger (auf der großen Skala) halten könnte, ist der Stoppuhr-Sekundenzeiger. Die Sekunden der Uhrzeit hingegen werden auf einer dritten kleinen Skala gezählt. Einen Kompass habe ich noch nicht gefunden - aber gibt es da nicht so einen Pfadfindertrick, dass man die Mitte zwischen der "12" und dem Stundezeiger zur Sonne ausrichtet und dann weiß, wo .. äh ... Norden ist?

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


gorillaschnitzel, Mittwoch, 12. März 2014, 23:11
Das Ding ist hässlich. Eine Uhr hat dezent und unauffällig zu sein. Nicht dieses Blingbling. Viel zu bunt. Das ist Billige Angeberei, die kaum einer für voll nimmt jenseits ein paar einschlägiger Kreise.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Mittwoch, 12. März 2014, 23:20
Ach so!

Link zu diesem Kommentar


reuter, Mittwoch, 12. März 2014, 23:33
Und zu groß, die Uhr ist doch viel zu groß! Oder eben der Arm zu klein, so vom Durchmesser her. Und von wegen, Herr nnier, das hätte ich NIE bemerkt, das ist doch offensichtlich, liegt doch, äh, auf der Hand! Vor lauter Uhr ist doch gar kein Arm mehr übrig.

Link zu diesem Kommentar


kid37, Mittwoch, 12. März 2014, 23:49
Die Uhr ist zu klein!

Link zu diesem Kommentar


gorillaschnitzel, Mittwoch, 12. März 2014, 23:59
Muss man die Uhr jetzt toll finden? Einfach zwangsläufig? Und das ob der offen zur Schau getragenen Abscheu des Autors gegenüber Uhren....

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
März 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 7 
 8 
 9 
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
24
25
26
27
28
30
 
 
 
 
 
 
 
Archiv
06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch