Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
71@71:#36
nnier | 10. Februar 2015 | Topic Musiq


Zu Hause im Plattenschrank stand eine Scheibe von Tom Jones, und einmal, an Silvester, sangen die Erwachsenen laut Delilah und jemand zerschmiss ein Glas Rotwein, darüber erschrak ich. Es war für mich schon als Kind eine merkwürdig zeit- und ortlose Musik, ähnlich manchen Stücken von Neil Diamond: Man spürte nicht, woher das kam, es hätte beinahe neu, aber auch schon Jahrzehnte alt sein können. Das war kein Rock, das war aber auch nicht James Last. Hätte ich damals schon einen Begriff von Las Vegas gehabt, wäre mir viel Grübelei erspart geblieben.

I saw the flickering shadows of love on her blind, dieser dramatische Beginn, spannungsgeladenes Bassdammdammdamm, dann plötzliches Schmachten und Kieksen im Refrain - und vor allem die banale Trompete, why, why, why, Delilah, trölölölölölölölölö - was für eine seltsame Mischung aus Opernpathos und Trinklied.

[Zwischentext Tiger, Witzfigur, Schlüpferschmeißen, Sex Bomb, Art of Noise - kennt eh jeder auswendig]

Ach mensch, das ist ja gar nicht Tom Jones da oben! Der wollte vor ein paar Jahren auch mal so eine wertige Altersplatte aufzunehmen, die Zutaten sind ja seit Johnny Cash bekannt: Spartanische Instrumentierung, aufs Wesentliche reduziertes Arrangement, edelreife Altersstimme. Vorgestellt wurde die Scheibe in einer Radiosendung, und ich war nicht übermäßig beeindruckt, zumal ich ständig Angst vor einem lauten und tigerhaften "Yeah!" hatte, dieser Bariton kann einem ja wirklich auf den Zahn gehen.

Bis diese Melodie erklang, denn es ist ein schöner Song, den Paul McCartney da zu einem bereits vergessenenen Familienfilm auftragskomponiert hat: Getragen, gemächlich und so delikat, dass sie sich ganz unmerklich ins Ohr setzt - und dableibt.

"Mir fehlt da noch ein Intro", soll der Filmregisseur gesagt haben, na dann schreiben wir halt eins, ist doch nix dabei. Mit diesen paar feinen Klaviernoten sammelt er mich schon ein, und dann kommt die große Produktion mit Streichorchester: Reichlich aufgetragen, aber er kann's, der Franz. Oder, kurz gesagt: Yet another overlooked late McCartney song.

Platz 36: I Want To Come Home (2009)

Link zu diesem Beitrag (6 Kommentare) | Kommentieren [?]  




reuter, Samstag, 14. Februar 2015, 19:55
Auch von mir overlooked, mal wieder. Es gibt tatsächlich so viele McCartney Songs, die komplett an mir vorbeigegangen sind. Ebenso der Film, wobei die De Niro-Schnipsel in dem Video mir gefallen. Und auch zur Musik passen, irjenzwie. Und ja, ein schöner typischer McCartney Song, eine richtig schöne Melodie. Wenn nur die Jeijen nicht wären.

(Endlich wieder! Die Liste! Ich freu mich.)

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Montag, 16. Februar 2015, 13:41
Mir haben die melancholischen Schnipsel aus dem Film auch ganz gut gefallen, und McCartney sagte über diese DeNiro-Figur damals so etwas wie: A guy I can relate to. Laut Filmkritiken ist die ganz nette Idee (Vater besucht seine im Land verstreuten Kinder, die ihm immer erzählen, wie toll alles läuft, und sieht dann die Wirklichkeit) leider mau umgesetzt.

Aber in den Clip passt es ganz gut. Das Lied ist ja auch leicht mollgestimmt, und ich mag die Kombination aus den Filmszenen mit diesen Making-Of-Sequenzen mit Orchester und Paul. Dieser kurze Augenblick, wie er die Kopfhörer aufsetzt und so eine Geste macht wie "Kommt mal in die Gänge" - und Sie können ja sagen was Sie wollen: Wenn ein Orchester geschmackssicher eingesetzt wird (und nicht wie zu Wings-Zeiten Schwächen im Song überkleistert), kann ich das sehr gut haben.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


venice_wolf, Sonntag, 15. Februar 2015, 15:37
Platz 36, hui, da wird es langsm spannend!
Diesen Song habe ich nie gehoert...
Und irgendwann wollen wir ja alle nach Hause!
Weiter so!

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Montag, 16. Februar 2015, 13:50
Es ist ja nun schon seit 20 Jahren so, dass seine aktuellen Sachen nicht mehr im Radio gespielt werden. Und das ist kein Riesenhit, aber ein Lied mit Qualitäten, die sich vielleicht erst nach drei-, viermal Hören erschließen. Ich mag die nicht ganz unkomplizierte, dann aber doch eingängige Melodie jedenfalls sehr gerne und höre seinem gealterten Gesang in diesem Lied mit großer Freude zu: Schlicht und geradeaus, ohne noch irgendwelches Pathos hineinzulegen. Knapp, aber souverän am Kitsch vorbei - so meine Diagnose, und dann kann ich so ein sentimentales Stück richtig genießen.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


mark793, Montag, 16. Februar 2015, 14:04
Passt jetzt nicht exakt zum Thema, aber ich dachte mir, das hier könnte Sie interessieren...

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Montag, 16. Februar 2015, 20:11
Oh, das ist toll! Danke!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Februar 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
 
 
Archiv
02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch