Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Mal wieder an Duftin Hoffman gedacht
nnier | 25. Januar 2010 | Topic In echt
Ef hat etwaf Demütigendef an fich, muff ich tfugeben - aber ef ging am Ende nicht anderf.

Allef hatte ich ftoif ertragen, daf Herauftfiehen der proviforiffen Füllungen, fogar daf kaum auftfuhaltende Aufblafen der folchermafen aufgehöhlten Tfahnruinen mit Preffluft, und obgleich ef mir fien, alf lägen die empfindlichen Nerven nun wieder gäntflich frei - allein der Gedanke machte nervöf, flieflich war die gantfe Bohrerei vor tfwei Wochen kein Fpaf gewefen, aber da waren die entfprechenden Gebiete immerhin betäubt, und erft mit dem Nachlaffen der anäfthefierenden Wirkung kam der Fmertf - hatte ich auf eine Betäubung diefmal vertfichtet. Fie war mir auch gar nicht erft angeboten worden.

Nun waren die tfwei tfurechtgefeilten Goldklümpchen an ihren vorgefehenen Platf geklebt worden, ich hatte intfwiffen die Feftigkeit der Armlehenen def Tfahnartftftuhlf eingehend geprüft, der rote Nebel lichtete fich gerade, alf der junge Dentift auf meinen Hinweif, da ftöre noch etwaf, den Fleifer anwarf und flugf noch einen Tfehntelmillimeter def Edelmetallf abhobeln wollte.

Ich hob die Hand, ich winkte, ich verlangte nach der Fpritfe.

Link zu diesem Beitrag (23 Kommentare) | Kommentieren [?]  




kid37, Montag, 25. Januar 2010, 19:43
Immer wieder ein Marathonlauf, der besonderen Art.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


vert, Montag, 25. Januar 2010, 21:23
aber wer wären wir, den tapferen nnier der unsportlichkeit zu zeihen... die unzweifelhaften errungenschaften der zivilisation wie eben dentistendoping sind es doch, die uns von ötzis kieferchirurgie trennen.
mögen sie also morgen wieder kraftvoll zubeißen können.
na gut: übermorgen.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 09:10
Habe ich eigentlich erzählt, dass in der Etage darüber offenbar größere Umbaumaßnahmen durchgeführt wurden? Das schwere Bohrwerkzeug, das dabei eingesetzt wurde, lieferte einen beeindruckenden Industrial-Soundtrack, Titelsong: Oh, Makita.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


damenwahl, Montag, 25. Januar 2010, 22:45
Gute Besserung! Zahnarztbesuche wecken immer, immer mein Beileid.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 09:06
Beileid? So weit ist es noch nicht. Und ich danke aufrichtig für das mir entgegengebrachte Mitgefühl!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


monolog, Montag, 25. Januar 2010, 23:00
Ich erzähle zu solchen Gelegenheiten ja immer gern die Geschichte von meiner Weisheitszahn-OP (einer, quer zur üblichen Wuchsrichtung, der gevierteilt und ausgehebelt werden musste - dieses Procedere war mir schon von der Entfernung seines spiegelverkehrt vorhandenen Kumpels vor ungefähr 30 Jahren bekannt), als der sehr einfühlsame Chirurg meinte, er finge jetzt mal an, und wenn ich nicht mehr könne und sediert werden wolle, solle ich einfach den Arm heben.
So schnell konnte der gar nicht gucken, wie mein Arm oben war. Sediert war das allerdings, das muss ich auch mal sagen, alles ein Klacks für uns zwei. Seitdem propagiere ich Sedativa für zu Hause für jeden, der will. Auf mich hört nur niemand.

Will sagen: ich bin stolz auf Sie und Ihren ungeheuren Mut, das Verlangen nach der Erlösung so lange vor sich her zu schieben. Und so.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 12:00
Der Subtext da oben bei mir lautet ja: Das hättest du billiger haben können. Ihr Weisheitszahn hingegen gemahnt an einen Anblick, den ich auch nicht vergessen werde: Bei einer Schulfreundin lag trophäengleich im Wohnzimmerschrank ein großer Zahn mit einer dermaßen langen Wurzel, dass ich fragte, ob das ein Pferdezahn sei. Nein, versicherte sie, der sei von ihrem Vater. Ich betrachtete die Wurzel verstört und bin noch heute sicher, dass sie bis in die Schläfe gereicht haben muss.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


jean stubenzweig, Montag, 25. Januar 2010, 23:31
Nein, ich berichte nicht mit großer Klappe oder geöffnetem Mund aus meiner großen Behandlungsschatzkiste. Ihr Schmerz gehört alleine Ihnen, in Ihrem Blog allemale. Aber Erfahrung läßt leichter mitleiden. Möge es bald ein Ende haben, nicht mit Ihnen, aber mit dem Ihnen zugefügten Schmerz!

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 13:08
Es hat auch schon ein Ende: Wenn ich nicht gerade eine Temperatur wie z.B. Wärme oder Kälte - oder was es dazwischen so gibt - an die Zähne lasse, geht es sehr gut, zumindest solange ich sie nicht mit Substanzen wie etwa Flüssigem, Festen oder Luft in Kontakt bringe. Ich danke Ihnen jedenfalls sehr.

Mit dem Zahnarzt allerdings werde ich noch einmal sprechen müssen, der muss sich bei der Rechnung schlicht vertan haben. Ich wollte zwei neue Füllungen, nicht seine Praxis kaufen.

Link zu diesem Kommentar


jean stubenzweig, Dienstag, 26. Januar 2010, 13:16
Hat er Ihnen klammheimlich den Mund mit Gold ausgegossen?

Link zu diesem Kommentar


vert, Dienstag, 26. Januar 2010, 13:19
ja, so igel können ins geld gehen.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 14:12
Igel, Kröten - allerlei entspringt meinem Munde, alleine mit dem Golde will und will es nicht klappen.

Link zu diesem Kommentar


vert, Dienstag, 26. Januar 2010, 14:21
wenigstens brauchen sie sich so nicht einen esel schimpfen lassen...

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 14:33
Boah. Das ist ja höchst interessant!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


mark793, Montag, 25. Januar 2010, 23:38
Ich merke schon, gegen die eipsche Wucht solcher Geschichten kann ich mit meiner letzten Dental-Großbaustelle unter Vollnarkose nicht anstinken.

Ich denke schon drüber nach, ob ich die anstehende Weisheitszahn-Extraktion mit Lokalbetäubung machen lasse, um auch mal endlich Blogstoff aus der Praxis mitzubringen, oder ob ich das lieber wieder schlafend und tubiert in einem Aufwasch miterledigen lasse, wenn der Kieferknochen für ein Implantat angebohrt wird.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


gorillaschnitzel, Dienstag, 26. Januar 2010, 02:05
Demütigung? Ich sage ausdrücklich NICHT, woran ich jetzt denke.

Link zu diesem Kommentar


mark793, Dienstag, 26. Januar 2010, 11:21
Ich muss gestehen, dass bezüglich Ihrer Gedanken ein klein wenig auf dem Schlauch stehe. Oder bezog sich Ihr Kommentar nicht auf meinen?

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


monopixel, Dienstag, 26. Januar 2010, 07:29
Vielleicht denken Sie lieber an Mr. Bean.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 08:15
Oh, ja, das hülft! Danke!

Link zu diesem Kommentar


venice_wolf, Dienstag, 26. Januar 2010, 09:23
Ich muss zugeben, ich habe gar nicht fertiggelesen. lieber lasse ich mich auspeitschen als zum Zahnartzt gehen. BRRRR

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 09:40
So pauschal kann ich das gar nicht sagen. <schmieropa>Mit der richtigen Zahnarzthelferin an der Seite lässt sich manches leichter ertragen. </schmieropa>

"Sie sind aber ein ganz tapferer", wird man zwischendurch strahlend-blauäugig getätschelt und darf sich zum Schluss vorne aus der großen, durchsichtigen Plastikdose noch was aussuchen.

Link zu diesem Kommentar


vert, Dienstag, 26. Januar 2010, 11:07
was süßes. wie perfide.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Januar 2010, 11:17
Meine dentale Historie lässt sich anhand einer beeindruckenden Plastikbaggersammlung bis in die Kindheit zurückverfolgen.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Januar 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 3 
 5 
11
16
17
23
24
27
30
 
Archiv
06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch