Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Schreib es untereinander
nnier | 15. Dezember 2009 | Topic Illiterarisches
und nenn es "Gedicht".

du rackerst dich ab fragst dich was bleibt
rollst täglich felsen den berg hinauf
spuren im sand nur
vom tidenhub morgigen hochwasser fortgesch weggewischt weggewascht
was ist eine sekunde wenn ewigkeit
nichts bleibt alles so vergänglich
aber wenn du einmal den rosenkohl anbrennen lässt!

Link zu diesem Beitrag (4 Kommentare) | Kommentieren [?]  




monopixel, Dienstag, 15. Dezember 2009, 11:57
Hört sich nach Beziehungsstress an. ;-)

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 15. Dezember 2009, 12:46
Ich lebe ja eher so autistisch antisozial vor mich hin. An diesen Aspekt hatte ich noch gar keinen Gedanken verschwendet.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


monolog, Dienstag, 15. Dezember 2009, 12:39
Der Ärger verfolgt Sie ein ganzes Leben lang.

Und mit was? Mit Recht!


;)

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 15. Dezember 2009, 13:06
Der Ärger, der Ärger! Der hat keinerlei stoffliche Grundlage, der ist Schall und Rauch.

Im Biologieunterricht lernte ich dereinst, dass Hunde es sogar dann riechen, wenn sich nur ein einziges Duftmolekül im Raum befindet. Was ja Unsinn ist, denn wie soll der Köter etwas riechen, wenn das Molekül nie sein hochspezialisiertes Riechorgan berührt? Denk ma logisch, Alda. Was sich allerdings mit diesen Rosenkohl angeht, da braucht man kein Hund zu sein. Da reicht das, wenn du nur an jemanden denkst, der letzte Woche mit mir telefoniert hat, Alda, und du riechst wie ein Monat Kohlsuppe. Al-teeer.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!

Letzte Kommentare
Kalender
Dezember 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
13
14
18
21
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
Archiv
06/24 04/24 03/24 02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch