Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Es ist wohl die Jahreszeit
nnier | 13. Oktober 2009 | Topic Musiq


Ich bin ja ziemlich einfach gestrickt, und wenn ich mir jahrelang ein Lied aufgespart habe, obwohl es im Internet ja immer alles überall gibt, und ich höre das dann zum ersten Mal, und ich bin dann ganz ergriffen und höre es gleich noch sechs-, siebenmal, und ich bin dann ganz fassungslos, dass es so etwas nicht mal aufs Album geschafft hat, sondern gerade mal auf die B-Seite einer ohnehin komplett unbeachteten Single, und mal wieder darüber nachdenke, dass es gerade bei seinen Solowerken eben nicht die Hits sind, die mir besonders viel bedeuten, sondern solche kleinen Nebenprodukte, und dass mich die gealterte Stimme noch mal ganz besonders berührt, und wenn mich der Herbst dann so richtig erwischen will,
We were lying down in the shade
I remember the love we made
We were lying down on the bed
I remember the tears we shared

We were laughing too, we were sad
I remember the fun we had
We were crying loud with the pain
We will never be here again
dann suche ich einfach gleich noch ein Lied raus, das ich mir aufgespart habe und das es gerade mal auf die B-Seite einer ohnehin komplett unbeachteten Single geschafft hat, und dann ist das so ein hingerotztes und eigentlich gar nicht originelles Lied, wahrscheinlich an einem Vormittag geschrieben und am Abend eingespielt, wozu braucht man eigentlich andere Musiker, spielt er eben alles alleine, die Akkorde sind ja eh klar, und die Rockgitarre weiß genau, was sie zu tun hat, und mit etwas Kopfstimme "oohoo - oohoo, oohoo - oohoo" dem Klavier gefolgt (ab 2:18), danke!, dann weiß ich, dass ich morgen fröhlich und beschwingt wieder aufstehen kann.
There once was a time when I thought if I had a house, I'd be happy
There once was a time when I thought if I had a car, I'd be made

One by one I achieved my ambitions
But it didn't feel like I wanted to feel
It didn't feel like I wanted it to feel
I didn't feel like I wanted to feel

Link zu diesem Beitrag (2 Kommentare) | Kommentieren [?]  




venice_wolf, Dienstag, 13. Oktober 2009, 13:30
Es ist wohl die Jahreszeit, dass der erste Ausflug vom Kindergarten stattgefunden hat... wobei man sich bei einem 2,75 Kind jährigen eh fragt, was er dabei mitbekommt oder nicht.
Kastanienklauben, hat es im Briefing geheissen.
Bei Tiefnebel in Mestre abgefahren, zweistündige Fahrt, um 40 km zu bewältigen (Busfahrer total ungeeignet, GPS erschreckend in der Weggestaltung, stürmischer Regen, lange Rast auf der Autobahn u.v.m.)
Eine halbe Stunde im Nebel Kastanien klauben (die Eltern) Kinder schreiend...
Danach war das Essen in einem Restaurant geplant - in dieser Gegend bekannt für gute Aufschnitte, würzige Nudelgerichte, saftige Braten und herrlichen Landwein.
Daher war ich umso mehr erstaunt als eine Dosenpasta, ein Wienerschnitzel mit Pommes und Leitungswasser auf den Tisch gedonnert wurde.
Wein gab es nur auf Aufpreis aber kam dafür trotzdem eine halbe Stunde zu spät auf den Tisch.
Schnaps habe ich auch extra bestellt, in Hinsicht auf die Heimreise.
Die dauerte zwar nur 1,5 Stunden war aber trotzdem haarsträubend.
Was lernen wir von diesem Beitrag: Kinder- u Schulausflüge gehören, wie der Name schon sagt, Kinder und Schüler! Eltern sollen zu Hause bleiben

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 13. Oktober 2009, 20:27
"Papa, was ist eigentlich Globalisierung?"

Ich dagegen habe gerade das herzerwärmende, meinen ganzen Tag fröhlich machende Comfort of Love in Anwesenheit einer entzückenden, jungen Musikerin gehört, die mich mit ihrer Zahnlücke anstrahlte und sagte: "Das ist so ein Lied, das sofort ins Ohr geht. Man hört es einmal, und schon kennt man es."

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Oktober 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
10
11
13
14
17
19
20
22
23
25
26
27
29
30
31
 
 
Archiv
07/24 06/24 04/24 03/24 02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Who dis?
Erstgespräch