Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Donnerstag, 31. März 2011
Bauxit sparen
nnier | 31. März 2011 | Topic Brainphuq
Die älteren unter Ihnen werden sich erinnern, es gab eine Zeit, in der die Schokoladentafeln nicht in eine stabile Folie aus Kunststoff eingeschweißt, sondern in Papier (außen) und eine dünne Alufolie (innen) verpackt waren. Man begegnet solchem meines Wissens heute nur noch im Premiumbereich, und vermutlich haben es die Käufer solch hochwertiger Ware nicht mehr nötig, die Folie glattzustreichen und aufzubewahren.

Höchstens der Concierge, dem eine anständige Bezahlung sicherlich wesentlich lieber gewesen wäre als eine aufgemotzte Berufsbezeichnung, hätte dafür Verwendung gefunden, denn er musste die Automatenmünzen verwalten, die man zum Stückpreis von 15 Cent in Zehnerröllchen bei ihm erwerben konnte, der sitzt da ja rum, der kann das doch machen, und so sah ich ihn immer wieder hinter riesigen Haufen Kaffecoins sitzen, die Silberlinge zu unzähligen Zehnerhäufchen aufschichten und diese dann mühsam in kleine Stückchen Alufolie einrollen.

"Ich hätte gerne 100 Coins", sagte ich dann, und er sah mich erschrocken an: "Hun-dert?", er betonte es jedes Mal so, und jedes Mal fragte er: "Für die ganze Abteilung oder wie?", und dass ich schon mehrfach erklärt hatte, nein, die seien nur für mich, das schien er sich nicht merken zu können. In Listen musste das dann alles eingetragen werden, ausgefüllt und unterschrieben, nicht dass da jemand eineh Schwarzhandel aufzieht und die Dinger für, sagen wir, 10 Cent unter der Hand weitergibt. Und hätte jemand meine oberste Schublade geöffnet, wer weiß, unter welchen Verdacht ich geraten wäre!

Dabei war ich nur ein ehrlicher Konsument, der alle paar Wochen den Concierge aufsuchte, ein wenig plauderte - und sich auf Dauer zu fragen begann, ob man ihm, der tagein, tagaus an seinem Platz sitzen und freundlich gucken musste, nicht wenigstens ab und zu eine Rolle Alufolie zur Verfügung stellen mochte, so abgenutzt sahen die Folienstücke aus, so sparsam verwendete er die mühsam zurechtgezupften und ganz offensichtlich mit den Fingernägeln glattgestrichenen Fetzen.

Wir haben ein stabiles Wachstum, und wir müssen alle wirtschaftlich denken, hier muss sich jeder immer wieder fragen: Was kann ich ganz persönlich zum Erfolg des Unternehmens beitragen, und wenn es für sich betrachtet wie eine Kleinigkeit erscheint - Herr B., z.B., wie wäre es, wenn Sie künftig die Silberfolie aus den Schokoladentafeln von zu Hause mitbringen, Sie sitzen da ja nur, Sie können doch nebenbei diese Folie glattstreichen und mit nur einer einzigen Folie, ich habe das mal ausgemessen, locker sechs bis acht Röllchen Kaffeecoins einwickeln, auch das ist ein Beitrag und zeigt, wie sich jeder mit dem Unternehmen identifiziert, und da Herr B. nicht wagt, die andächtige Stimmung bei der Weihnachtsfeier schon während der Ansprache des Vorstands zu stören, wird das ein trauriger Heiligabend im Hause B., Mama, wieso haben wir denn kein Lametta dieses Jahr, fragt die traurige Kinderstimme, und mit bösem Seitenblick spricht Frau B.: Weil dein Vater die Alufolie jetzt immer mit zur Arbeit nimmt, du armes Kind, Herr B. atmet hörbar aus, sieht zur Zimmerdecke und verspricht, dass bald alles anders werde. Dann steigt er in den Schwarzhandel ein, lose Münzen werden gegen die Parole "Können Sie mir bitte diesen Fünf-Euro-Schein kleinmachen" über den Tresen geschoben, die Wirtschaftsprüfer werden aufmerksam, plötzlich ist Herr B. nicht mehr da, man sagt, er habe sich mit dubiosen Lametta-Termingeschäften versucht und sei zuletzt wieder ins Münzrecycling eingestiegen.

Link zu diesem Beitrag (10 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





... hier geht's zu den --> älteren Einträgen *
* Ausgereift und gut abgehangen, blättern Sie zurück!

Letzte Kommentare
Kalender
März 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
13
14
15
16
18
19
21
23
25
26
27
29
 
 
 
 
Archiv
01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch