Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Dienstag, 22. Juli 2008
Post von Frau Berg
nnier | 22. Juli 2008 | Topic Gelesn
Zu müde, um nach den Gründen zu recherchieren, aber dass die Werke der Frau Berg von der Titanic und anderen, eigentlich geschmackssicheren ("Geschmackssicher heißt doch auch wieder nur, dass der Geschmack sich mit deinem deckt!" - "Ja, klar!") Medien und Menschen geringgeschätzt werden, ist mir nicht entgangen.

Ich habe noch nicht verstanden, woran das liegt; auch nach der Lektüre zweier Romane (Inhalt: gepflegter Weltekel) nicht.

Unregelmäßig erhalte ich Post von ihr, darin steht dann z.B.:
So wie es in Deutschland ein Sport zu sein scheint, Babys einzutöpfern, scheint ganz Österreich plötzlich unterkellert. Wie viele Menschen wohl gerade jetzt, in jenem Moment, da sie Zeitung lesen, und ich Zeitung schreibe, in irgendwelchen Bunkern hocken oder Verließen mag keiner zu sagen, denn die wirre Idee hinter dem einbunkern ist, dass man die Gefangenen Nicht findet. Und vermutlich funktioniert das auch öfter, als wir, die Guten, uns vorstellen können. Wird eines gefunden, ist eine Woche ein großes ein Getöse in den Medien, Psychologen und Polizisten, verschollene Angehörige und vor allem Nachbarn haben ihre 5 Minuten Ruhm und zeigen ihr erschüttertes Gesicht. Die Aussagen sind immer die gleichen: Er/Sie war so nett. Unauffällig. Ein guter Vater/Mutter, das konnte keiner ahnen ich habe Angst. Zu Recht hast du Angst, lieber Nachbar, dann der Kern der meisten Menschen ist das Böse, und es braucht nur einen kleinen Ausrutscher, um die Contenance fahren zu lassen. Zack sitzt man in der eigenen Hölle und die Welt hat sich gegen einen verschworen. Ein Wutanfall, Eifersucht, das Gefühl alle Menschen zu hassen, sie zu sehen, mit ihren Tiergesichtern, ihren Krallen, und zu glauben, nur weil man über die Welt nachdenkt müsse die dasselbe tun.
Dass diese Mailtexte augenscheinlich durch kein Lektorat gegangen sind, stört mich nicht weiter ("Ha! Plötzlich stört es nicht! Ausgerechnet!" - "Es ist aber wahr, mag wohl mit dem Format E-Mail zusammenhängen, dem eine gewisse Eile und Formlosigkeit immanent ... " - "Ach, hör doch auf!"). Man kann sich hier für die Mailingliste anmelden und sollte dies natürlich nur dann tun, wenn man etwas anfangen kann mit Texten wie diesem:
Das Alter ist mir näher als die Jugend. Hier in den Apennin liegt Tiedoli. Vielleicht eine Alternative für mich. Frau Deutsch, eine Journalistin, hatte ein Buch über ein wunderbar klingendes Altenprojekt geschrieben.
Junge arbeitslose Leute aus der Region renovieren ein verlassenes Bergdorf, einsame Alte werden dort angesiedelt . Alle haben zu tun, die Region stirbt nicht aus und Friedenstauben fliegen. Da ich mich immer mehr dafür interessiere, was man im Alter so macht, wenn man es nicht geschafft hat reich zu werden, wollte ich diesen Ort unbedingt sehen. Ich stellte mir ein großes Dorf vor, in dem rattenvergnügte Alte mit weissen Taschentüchern aus lebenslustigen Fenstern winken, und arbeitslose Junge mit Rastahaaren semmeln herum und haben Zukunftsaussichten.
Was ist: ein verlassener Weiler, eine Kirche, eine kleine Bar und zwei Häuser mit ein paar Alten darin, mit denen ich aber nicht sprechen darf, wie mir Frau Lagasi von der Gemeinde, die für das Projekt zuständig ist, barsch erklärt,. Es gäbe da eine Absprache mit Frau Deutsch, die die Exlusivrechte hätte. Exklusivrechte an was? An zwei Häusern? 10 Alten? Die Welt ist so ein dummer Ort, und vermutlich möchte Frau Deutsch nur nicht, dass einer drauf kommt, dass es dieses tolle Altenprojekt gar nicht gibt, mit dessen Beschreibung sie ein ganzes Buch gefüllt hat. Vielleicht war sie auch nur in Herrn Tommasini verliebt, diesen unglaublich charismatischen Lokalpolitiker, dessen Namen sie auf jeder Seite ca 5 mal nennt? Wir werden es nie erfahren, und ich denke, dass es so ist , wenn man älter ist. Man ahnt, dass die meisten Geschichten nicht mehr sind, als aufgebauschter Mist, und kaum etwas besteht, im Tageslicht.
War das früher besser? Als ich noch Illusionen hatte?

Link zu diesem Beitrag (4 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





Gelber Schein
nnier | 22. Juli 2008 | Topic In echt
Nicht, dass es nicht normal wäre, innerhalb von Minuten auf Blog-Einträge zu antworten; das machen sie alle mit ihrer abgenutzten "F5"-Taste.

Dennoch, bevor hier weitere Anfragen eintreffen:
Ich liege sozusagen flach und stoße regelmäßig Luft mit bis zu 160 km/h (45 m/s) durch Mund oder Nase aus. Eine exakte Kausalzuordnung des einzelnen Niesens (Sommergrippe vs. Allergie) ist dabei nicht in jedem Fall möglich, dies bestätigt auch der Hausarzt, man bedarf jedoch der Schonung und verbringt reichlich dizzy Zeit in seinem - und anderen - digitalen Wohnzimmern.

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare)  | Kommentieren [?]   





... hier geht's zu den --> älteren Einträgen *
* Ausgereift und gut abgehangen, blättern Sie zurück!

Letzte Kommentare
Kalender
Juli 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 3 
 5 
 6 
 7 
12
19
23
24
26
27
29
 
 
 
 
Archiv
04/24 03/24 02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch