Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Austen Powers
nnier | 02. September 2011 | Topic Gelesn
Alles hatten sie mir abgenommen, mich kahlgeschoren, in einen orangefarbenen Overall gesteckt und in den Hochsicherheitstrakt verlegt. Jeder Gedanke an eine Flucht schien absurd. Im Lauf der Jahre jedoch war es mir gelungen, einen Teil meiner ausgezupften Nasenhaare vor den Wärtern zu verbergen und nachts ein Seil daraus zu fertigen. Nun hing ich über den Klippen, unter mir das tosende Meer, das geifernde Bellen der Hunde im Ohr, zwischen den Zähnen das Seil (ich war ja weiterhin gefesselt)

Mit meinem ersten Roman komme ich nicht so recht voran, seit Monaten hänge ich an dieser Stelle. Aus unerwarteter Richtung jedoch sprudelt derzeit ein Quell der Inspiration: Eva Mattes liest mir morgens Verstand und Gefühl vor, ich kann nichts dagegen tun, ich bin sozusagen gefesselt von einem Stück Literatur, das vor lauter Edwards und Elinors, Middletons und Dashwoods überquillt und vor dem ich unter normalen Umständen schreiend weggelaufen wäre: Mädchenliteratur! Viktorianische Herzensqual! Igitt! Dann doch lieber Jerry Cotton!

Nun hänge ich aber mal an diesem Seil und habe mich eingegroovt, stelle meinen Stolz hintenan und lasse die Vorurteile weg - und außerdem werde ich bis nächsten Freitag (letzte Folge) bewusst darauf verzichten, mich über Autorin und Buch zu informieren, denn die Geschichte ist ja viel zu spannend, bitte verraten Sie mir nichts! Und was meine missliche Lage angeht, muss ich mir langsam etwas einfallen lassen.

Link zu diesem Beitrag (5 Kommentare) | Kommentieren [?]  




dings, Samstag, 3. September 2011, 01:26
Jane Austen - bin ich stolz, das geraten zu haben! Donna Leon hat letzte Woche hier in Bremen erzählt, dass Jane Austen eigentlich eine der witzigsten Romanautorinnen der Insel ist. Ich hab's ihr sofort geglaubt. Dabei habe ich noch nie selbst etwas von ihr gelesen, sondern nur eine Verfilmung mit (und von, glaube ich) Emma Thompson gesehen, die ich sehr glaubwürdig fand.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Samstag, 3. September 2011, 12:25
Von diesen Filmen habe ich mich bisher auch ferngehalten, mich graust es nämlich ganz unmittelbar, wenn es nach Liebeskummer in historisch-britischem (oder meinetwegen auch französischem) Kostüm klingt. Dieses ewige "Hach, Edward, Geliebter, schreib mir doch wenigstens, und ich hörte, dass Lady Jane nächste Woche auf ihrem Landgut zu einer kleinen Soiree lädt" hat mich immer abgestoßen. Ich bin deshalb von mir selber überrascht, dass ich den Sender nicht sofort gewechselt, sondern mir diese angenehm unaufgeregt vorgelesenen fremden Welten mal ein Weilchen angehört habe. Natürlich trägt dazu bei, dass die meisten anderen Radiosender einen permanent anschreien, da ist es schon mal wohltuend, wenn NDR Kultur ein klassisches Musikstück bringt - auch sowas höre ich mir inzwischen an, früher hätt's das nicht gegeben.

Link zu diesem Kommentar


jean stubenzweig, Samstag, 3. September 2011, 12:49
Aber NDR-Kultur sendet doch seit längerem fast nur noch Klassik-Radio-Gedudel. Das Wort an sich ist im Kulturradio doch mittlerweile längst ins Hintertreffen geraten. Machen Sie's wie ich: Weichen Sie ins Digitale aus. Anderswo gibt's auch hin und wieder Klaschisches für Einsteiger.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Sonntag, 4. September 2011, 20:02
Sagen wir so: Für mich reicht's. Ich muss ein halbes Stündchen herumbringen, ohne von manisch-debil gutgelaunten Moderatorenduos um den Verstand gebrüllt zu werden - und bin dabei auf altmodische Funkwellen angewiesen. Wenn dabei mal was von Chopin geklimpert wird, wirkt das auf meine überreizten Nerven durchaus beruhigend. Dennoch bin ich mir sicher, dass es anderswo noch vieles zu entdecken gibt!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


g., Montag, 5. September 2011, 06:21
Vielleicht zwischendurch auf einen Klassiker ausweichen? Mit den Cousinen Priscilla und Gwyneth Molesworth nach Middle Fritham?

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 6 
12
13
16
17
19
21
24
27
29
 
 
 
Archiv
01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch