Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Ring
nnier | 12. Juni 2018 | Topic Musiq
Variante a) Ticket kaufen, ins Konzert gehen

Variante b) Drei Tickets kaufen, davon an Weihnachten zwei Stück an junge Menschen verschenken, mit deren Musikgeschmack es Schnittmengen gibt. Am Konzerttag bedauern, dass es der jungen Frau nicht gut geht und sie also nicht mitkommen kann. Deshalb nur mit dem jungen Mann hinfahren und unterwegs auf die Idee kommen, das überzählige Ticket per Kleinanzeigenplattform anzubieten. Anhalten und dieses per Mobiltelefon erledigen. Sich mit einem Interessenten telefonisch auf Preis und Übergabeort einigen. Kurz vor Hamburg (das ist eine Stadt im Norden) einen weiteren Anruf des Interessenten erhalten und von diesem erfahren, dass das Konzert abgesagt sei. Kurz auflachen und trotzdem, man ist ja fast da, zum Konzertgelände fahren. Dort Position beziehen und in viele zahlreiche vorfreudige (aus der einen Richtung kommend) und deprimierte (in die andere Richtung gehend) Gesichter schauen, dabei auch die vielen unterschiedlichen Kennzeichen ("Stuttgart") der parkenden Fahrzege beachten. Einen Spaziergang im Stadtpark machen und die Rückreise mit der Information antreten, dass das Konzert am nächsten Tag nachgeholt werde. Nachts zu Hause eintreffen, schlafen, arbeiten gehen. Erfahren, dass die jungen Menschen an diesem Tag überhaupt nicht können. Deswegen nun zwei Tickets übrig haben. Diese noch während der Arbeit per Kleinanzeige inserieren. Früher Schluss machen, erneut den Weg nach Hamburg antreten, unterwegs mit einer Interessentin Preis und Übergabe aushandeln. Sich bei einer U-Bahn-Station verabreden, dort warten und Kaffee trinken, schließlich zueinanderfinden, Tickets aushändigen und Geld entgegennehmen. Zum Konzertgelände fahren.



Und schon steht man an der Bühne und sieht einen echten Beatle! Also ich würde immer Variante b) wählen.

Link zu diesem Beitrag (0 Kommentare) | Kommentieren [?]  



Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
Archiv
08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch