Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Semper Fiiiiiiiii
nnier | 17. September 2016 | Topic Brainphuq
Filmidee: Da ist dieser abgewrackte Typ, der plötzlich immer dieses Geräusch hört, und zuerst wird er ganz herkömmlich in die Handlung eingeführt, mit seiner nervigen Scheißarbeit, mit den täglichen Demütigungen, ganz normal, wie er dann zu Hause auf dem Sofa liegt und sagt: Lasst mich in Ruhe, ich will nichts hören, mir klingelt der Kopf. Und wie er höchstens dann mal ein entspanntes Gesicht macht, wenn es richtig still ist, im Urlaub z.B., in den Bergen, oder wenn er sich ein Kissen über den Kopf legt.

Dann setzt plötzlich dieses Geräusch ein, und da gibt es ein technisches Problem, denn es ist ein sehr hohes Geräusch in einer Frequenz, die die meisten Erwachsenen gar nicht hören. Es kommt von links und soll ab dem Moment pausenlos über Dolby Surround eingespielt werden, so dass der Zuschauer es genau so penetrant hört und irgendwann das Gefühl bekommt, das sei in seinem eigenen Kopf. Da gibt es diesen Film mit Sylvester Stallone, Copland oder wie der heißt, und plötzlich kann er nichts mehr hören, und man sitzt im Kino und hört auch nichts mehr, minutenlang, ein wirklich beeindruckender Effekt. Und jetzt müsste man ermitteln, in welcher Frequenz die meisten Zuschauer so ein Pfeifen gerade noch hören können, so dass man es dann für den Rest des Films schön penetrant auf die Tonspur mischen kann.

Dann sieht man in kleinen Episoden, wie er immer weniger klarkommt, dauernd lässt er sein Handy liegen, oder er will mal zwei Tage ans Meer in eine Hütte, fährt los, kommt nach einer Weile zurück, holt sein Handy, lässt dafür seinen Rucksack liegen, muss also ständig wieder zurück, und im Hintergrund immer so: Fiiiiiiiii. Und wie er morgens in der Hütte aufwacht, merkt er, er hat schön Klamotten gepackt, bloß halt keine Unterhosen und T-Shirts. Oder einmal will er in seine alte Heimat fahren, Südniedersachsen, hat er schon hundertmal gemacht, kennt er auswendig, und dann fährt er so und fährt, und plötzlich ein Ortsschild: "Hamburg", dann sieht man ihn in Großaufnahme und seine Unterlippe beginnt zu zittern, man sieht die feuchte Stirn, dann geht er einen Kaffee trinken und ruft jemanden an und sagt, ha ha, du glaubst nicht, was mir passiert ist. Und wenn er am Meer ist, und wenn er in der Hütte ist, und wenn er sich ein Kissen auf den Kopf legt, macht es umso deutlicher Fiiiiiiiii, das geht dann bis in den Abspann so, und auch, wenn die Credits durchgelaufen sind, wird die Leinwand schwarz, aber das Geräusch bleibt, bis der letzte Zuschauer raus ist.

Das alles mehr so Richtung romantische Komödie, mal Til fragen, was er von dem Arbeitstitel hält: Tinnitussi, und als Gag wird im Foyer noch der Soundtrack auf CD angeboten, darauf ist dann nichts als dieses hohe Geräusch.

Link zu diesem Beitrag (6 Kommentare) | Kommentieren [?]  




venice_wolf, Montag, 19. September 2016, 20:39
Ha manchmal, dann wieder nix, oder war es der Fernseher? Nein, bei den modernen macht er das nicht. Heavy Metal hilft sehr,
Konzerte, dann Ubahn fahren, Weihnachtslieder singen, ordentlich streiten, vergessen, erinnern, Schnaps trinken, Radfahren.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 20. September 2016, 09:48
Übertönen ist eine Möglichkeit.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


cabman, Mittwoch, 28. September 2016, 06:10
Der DJ-Kumpel, bei dem so etwas wohl eine Berufskrankheit ist, hat das mit literweise Wasserkonsum sozuschreiben weggespült. Probieren se mal.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Mittwoch, 28. September 2016, 11:51
I don’t drink water because fish fuck in it.
W.C. Fields

Das ist schwer für mich, wenn es nicht in Form von Kaffee sein darf. Seit alle um mich herum pausenlos an der Plastikflasche nuckeln, wird mir umso klarer, dass mit meinem Durstgefühl etwas nicht in Ordnung ist. Vielen Dank jedenfalls für den Hinweis, ich werde das versuchen und mir dabei zwei Wochen Meeresrauschen gönnen. Halten Sie bis dahin die Stellung, hier im Dorf ist ja kaum mehr jemand.

Link zu diesem Kommentar


cabman, Freitag, 30. September 2016, 19:54
Hier sind jede Menge Jemande, nur lesen mag ich da nicht. So betrachtet haben Sie dann doch wieder recht. Ich streng mich an. Haben´se es wohl!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


txxx666, Mittwoch, 28. September 2016, 12:30
"Was ist eigentlich der Plural von Tinitus?"
- "Teenietussen!" :D

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
Archiv
02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch