Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Hej!
nnier | 21. Mai 2015 | Topic In echt
Ich muss ja noch das Bad fertigmachen, und wenn ich in Blogs eines nicht leiden kann, dann diese langweiligen Geschichten über Ikea oder die Telekom. Das ganze Internet ist voll von diesem Geheule: Wäh, bei mir hat was nicht geklappt, schaut mein schweres Schicksal.



Jedenfalls spricht einiges für ein Waschbecken in so einem Bad, und [bla bla] wurde es am Ende eins von Ikea, weil schön geformt und mit zwei geräumigen Schubladen drunter. Da kommt aber eine anständige Armatur drauf und ein ordentlicher Abfluss rein! Doch, das geht ganz einfach, ich habe schon einige Waschbecken montiert.

- Guten Tag, hier ist der Archetyp aller Telefonanbieter, wir würden Sie gerne als Kunden zurückgewinnen!
- Ja, meinetwegen gerne, dann muss das aber auch klappen.
- Natürlich, das klappt alles, wir führen nur noch ein elend langes Gespräch und dann läuft das.

Ich weiß ja nicht, ob Sie jemals richtig darüber nachgedacht haben: Wenn das Wasser im Waschbecken steigt, erreicht es irgendwann den Überlauf, dieses zauberhafte Loch in der Keramik, wohinein ich als Kind ganze Kubikmeter habe verschwinden lassen, einfach weil es ging. Loch zuhalten, Wasser bis ganz an den Rand steigen lassen, dann wieder freigeben, das ist schon toll und wirklich gut ausgedacht, wie zügig das dann gleich wieder abfließt! Man stelle sich nur mal vor, da drückt man den Stöpsel rein, lässt Wasser einlaufen für ein Stück Handwäsche, das Telefon klingelt, hallo, ich noch mal von der Telekom, Sie werden lachen, unser elend langes Auftragsgespräch wurde neulich nicht aufgezeichnet, das müssten wir grad noch mal führen.



- Aber herzlich gerne! Und dann klappt das aber alles?
- Klar, das läuft dann, verspreche ich Ihnen.
- Warten Sie mal kurz, da kommt Wasser die Treppe runter.

Damit so etwas nicht passiert, gibt's den Überlauf, aber wie genau funktioniert der eigentlich, da muss ja so eine Art doppelter Boden im Waschbecken sein, in den das Wasser hineinläuft - und wie kommt es dann weiter in den Abfluss? Jemals drüber nachgedacht?



Eine schöne Ablaufgarnitur hast du da gekauft, was Reelles, und da sieht man mal wieder, was die Menschen sich alles ausgedacht haben: Da sind also seitliche Löcher drin auf der Höhe zwischen dem normalen Abfluss und der Unterseite des Waschbeckens, mithin also genau dort, wo im doppelten Boden des keramischen Wunderwerks das Wasser aus dem Überlauf landet. Dann fließt es durch die Löcher ins Abflussrohr - und du kannst bei geschlossenem Stöpsel den Hahn voll aufdrehen und trotzdem stundenlang mit dem Herrn von der Telekom Auftragsgespräche wiederholen. Grandiose Ingenieurleistung! Was ist das eigentlich für ein Schlauch da bei dem Ikeazeug?



(Wir fassen die folgenden Ereignisse aus Gründen der Aufmerksamkeitsökonomie zusammen: Unser Held stellt fest, dass das Ikea-Waschbecken zwar passabel aussieht, aber keinen doppelten Boden hat. Statt dessen führt ein dubioses Plastikschläuchlein vom Überlaufloch in die ebenso zweifelhafte mitgelieferte Plastik-Ablaufgarnitur. Im selben Moment begreift er, dass er seine metallene und reelle Ablaufgarnitur nicht einfach so unter das Waschbecken bauen kann, da sie nicht nur die Schublade behindert, sondern vor allem keinerlei Anschlussmöglickeit für den Überlaufschlauch bietet. Die nächsten Wochen verbringt er mit Baumarktbesuchen und immer ausgefuchsteren Basteleien, da er die klapprigen, beigefügten Plastikteile ums Verrecken nicht verwenden möchte. Man kann, so berichten Zeitgenossen, in dieser Zeit nur schwer mit seinen Stimmungsschwankungen umgehen.)

- Du siehst so niedergeschlagen aus, reden wir mal von was Schönem, du wolltest doch damals den Telefonanbieter wechseln, was ist eigentlich draus geworden.
- Du, das hatte ich auch ganz vergessen, aber nach 4 Monaten kam dieser Brief, da steht, dass sich das verzögert. Aber sie wollen uns auf dem laufenden halten!
- Aber das ist doch viel länger als 4 Monate her!
- Ja, klar, aber seither ist nichts mehr gekommen.

Ebbe. Flut. Klimawandel. Kontinentalverschiebung. Ein weißbärtiger, alter Mann blickt auf sein Leben zurück. Würdest du etwas anders machen. Na ja, ich hätte von Anfang an meine Brillen bei Fielmann gekauft. Und ich hätte irgendwann einsehen sollen, dass dieses klapprige und völlig ungenormte Plastikzeug die einzig mögliche Art ist, so ein Ikea-Waschbecken an die Kanalisation anzuschließen.

***

- Guten Tag, ich habe neulich das Waschbecken gekauft, jetzt bräuchte ich noch mal die Ablaufgarnitur.
- Die gibts nicht einzeln.
- Ja, aber wenn mir die kaputtgegangen ist.
- Gibts nicht einzeln.
- Ja, aber die ganzen normalen Sachen vom Baumarkt passen ja nicht.
- Watt wollnse, die gibts nicht einzeln.

***

Das IKEA Kontaktformular ist der schnellste Weg zu deinem IKEA Kundenservice. Hej, wir haben gerade sehr viel zu tun und leider eine Beantwortungszeit von mindestens 4 Wochen!

***

... benötige ich die komplette Ablaufgarnitur neu, da diverse Teile bei der Montage beschädigt worden sind. Im Einrichtungshaus kann mir niemand helfen, da es das Set angeblich "nicht gibt". Nun kann ich mir schlecht vorstellen, dass diese Plastikteile vor mir noch nie jemandem kaputtgegangen sind: Dass sie keiner Norm entsprechen und deshalb auch Baumarktteile keine Alternative sind, macht die Sache nicht einfacher. Ich bitte deshalb um schnelle Hilfe bei der Ersatzteilbeschaffung.
Freundliche Grüße

***



***

Sehr geehrtes Ikea, inwiefern hilft mir diese Antwort weiter? Soll ich jetzt ein neues Waschbecken kaufen?
Freundliche Grüße

***

Haben die sich eigentlich noch mal gemeldet?
Nö.

***

Du, ich war grad noch mal bei Ikea, habe wild mit einem Samuraischwert herumgefuchtelt und sie haben mir so eine Ablaufgarnitur bestellt, fahr du mal ruhig in den Urlaub, ich baue die inzwischen an.

***

Ha, lustig, ihr habt genau das gleiche Waschbecken gekauft wie wir. Klappt das bei euch mit dem Überlauf? Mach mal den Stöpsel rein, ich zeig dir, was ich meine. Euer Wasserhahn läuft ziemlich langsam, vielleicht reicht es dafür ... nein, guck: Das steigt und steigt, und jetzt erreicht es den Überlauf - warte! Lass weiterlaufen! Siehst du? Das steigt trotzdem immer weiter, der Überlauf schafft das nicht, das ist genau wie bei uns, das Becken würde einfach überlaufen.



***

Guten Tag, hier Frau X von der Telekom. Eine Frage, wären Sie evtl. interessiert, wieder Kunde bei uns zu werden?

***



***

In der Ferne bellte ein Hund.

Link zu diesem Beitrag (17 Kommentare) | Kommentieren [?]  




pathologe, Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:31
Das Überlaufloch im Waschbecken, so würde der hiesige schottische Kollege es in seiner Muttersprache ausdrücken, "is a non-essential refinement."

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Mai 2015, 00:07
"Ohne das zusätzliche Loch hat das Becken eine geschlossenere Oberfläche. Es wirkt sauberer, kompakter und auch schicker. Deshalb ist die Entscheidung für oder gegen einen Überlauf meistens eine Designfrage." [Q]

Bzw.: "Heutzutage muss der Waschtisch nicht unbedingt einen Überlauf besitzen." [Q]

So gehen sie dahin, die guten Erfindungen. Wartet nur, bis euch die Telekom anruft: Danach könnt ihr gleich die ganze Wohnung neu designen.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


prieditis, Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:59
Der zugekaufte Metallklimbimm sieht aus wie eine Zweitakt-Zülinder-Hülse mit ausreichend dimensioniertem Ein- Aus- und Überströmkanälen... sehr schön.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


einemaria, Samstag, 23. Mai 2015, 00:16
Ich glaube, es ist ein Eintakter, weil er verdichtet, aber nicht explodiert und die Kammer nicht freimacht. Das Teflon verwendet man bei Gewinden, aber auch bei der Baumveredelung. Ich glaube, es ist ein veredelter Eintakter-zülinder mit Kompressionsschwierigkeiten. Sowas ist ausserhalb Afrikas in Badezimmern wegen der starken Smogentwicklung verboten. Ich wäre da sehr vorsichtig.

Link zu diesem Kommentar


einemaria, Samstag, 23. Mai 2015, 00:30
PS: Beim Thema Überlauf- und Rückstaubecken, da schwellen bei mir die Halsschlagadern wie Wildbäche während der Schneeschmelze. Mit höchstmöglicher Contenance möchte es bei dem Gedanken belassen, dass scheinbar auch die Bundesregierung, und ich meine alle seit Bestehen der BRD, bei Ikea einkauft, zumindest was ihre Schwemmlandpolitik angeht.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Mai 2015, 00:19
Zumindest sieht es nach etwas aus, das zylindrische Teil. Ich habe alles gegeben, ich wollte wirklich (was meinen Sie, wie viele schöne Teile ich nach und nach aus der Sanitärabteilung geholt habe!), nur um am Ende eine wacklige Kunststoffdrainage zusammenzulügen. Drücken Sie mir bitte die Daumen, dass ich niemals Schwemmlandpolititik betreiben muss.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


monnemer, Freitag, 22. Mai 2015, 14:35
Ich kenn da so ne Frau, die sollte Sie begleiten, wenn Sie mal wieder bei Ikea sind.
"WIR SCHAUEN NUR MIT DEN AUGEN UND HABEN DIE HÄNDE AUF DEM RÜCKEN!"
Und nehmen Sie Kabelbinder mit.
Geben Sie mir mal Ihre Telefonnummer, die meldet sich dann. Hm.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


venice_wolf, Samstag, 23. Mai 2015, 20:07
mit den Schweden kann man diese Sachen vorbeugen, indem man den ganzen Krempel zurueckbringt, innerhalb 30 Tage oder laenger wenn man so ein Plastikkarte hat, ohne Begruendung oder spasshalber "weil die Farbe doch nicht so Weiss ist wie ich mir das vorgestellt habe" - Geld zurueck, einen anderen Plunder her - fertig. Ich weiss nicht ob diese Regelung nur in Italien ist um die geschwaechte Kauflust ein bisschen auf Impuls ankurbeln?

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Mai 2015, 00:26
Ist das die Frau mit der mobilen Paarberatung kurz vor den Kassen? Ich habe diesmal freiwillig mitentschieden. Und wenn der Unterschrank erst aufgebaut und an die Wand gedübelt, das Becken mit sattem Silikonstrang obenaufgeklebt ist, hat eine komplette Rückabwicklung äußerst begrenzten Charme.

Link zu diesem Kommentar


hora sexta, Dienstag, 26. Mai 2015, 09:18
"Satter Silikonstrang". Für all solche prägnanten Ausdrücke voller Liebe, Aufrichtigkeit und Kenntnis mag ich dieses Blog sehr gerne. Aber nicht nur!

Link zu diesem Kommentar


nnier, Dienstag, 26. Mai 2015, 17:21
Hach. Ich danke herzlich!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


ilnonno, Dienstag, 26. Mai 2015, 09:56
Da ich in einem früheren Leben Hersteller von u.a. Spülen war, kann ich solchen Geschichten sehr viel abgewinnen.

IKEA kann hier noch viel von den Baumärkten lernen. Will ein Kunde eine neue Ablaufgarnitur, wird diese einfach aus einem neuen Waschbeckenkarton genommen. Danach beim Hersteller reklamiert: "... hat gefehlt." Ist der Ersatz am anderen Tag nicht da, gibt es das ganze Waschbecken (gegebenfalls samt Schrank oder kompletten Badmöbeln) mit oder ohne Verpackung als Reklamation zurück, Fracht bezahlt der Empfänger.

Das Ventilgetüftel weckt allerdings nostalgische Gefühle in mir. Ich weiß nicht wie oft ich mit einem neuen Spülenmodell und einem Riesenhaufen Einzelteilen da saß, um eine halbwegs dichte und montierbare Kombination zusammenzubasteln. Den eigentlich zuständigen Supertechnikern war das immer zu blöd: "Laß halt ein neues Werkzeug bauen".

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 26. Mai 2015, 17:37
Die sind sonst durchaus kulant, das kann man nicht leugnen - gerade deshalb stand ich eher perplex vor den plötzlich so geschlossenen Verteidigungslinien: Ich habe da oben nicht annähernd wiedergegeben, wie viele Anläufe es gebraucht hat und wie hermetisch auf allen Kanälen abgewiegelt wurde.

Zum Thema Getüftel: Ich wünsche mir inzwischen die schlichten Abflüsse mit Gummistöpsel zurück, der an einer Kette hängt. Weg mit den Excentergarnituren an Badewanne, Waschbecken und Spüle! Da hakeln die Stängchen, brechen die Verbindungen, springen die Bowdenzüge - und will man zurück zur Natur, stellt man fest, das geht nicht, es passt gar kein normaler Stöpsel. Fetisch Fortschritt, Goldenes Kalb.

Link zu diesem Kommentar


einemaria, Freitag, 5. Juni 2015, 13:27
Ich kann das übrigens nur bestätigen. Es scheint keine einbaufähigen Siphons in diesem Land zu geben. Ich schmelze mir meine inzwischen zurecht.

Link zu diesem Kommentar


prieditis, Freitag, 5. Juni 2015, 14:01
ich kippe den eimer immer auf die straße...

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


vert, Montag, 8. Juni 2015, 13:23
unter moralischen gesichtspunkten belobige ich den mangel an krimineller energie. ich fürchte, ich wäre da nicht so gefestigt und im regallager (und sagen sie das mal rückwärts!) wär schnell mal ein karton offen. oder aber auch in der ausstellung könnte man sich das ding zu anschauungszwecken sicher mal abzupfen.

daraus kann dann sogar ikea etwas lernen, s. baumarktkulanz weiter oben.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Freitag, 12. Juni 2015, 16:26
Mein Eindruck war eher, dass dann jemand ganz laut "Hej!" schreien würde. Da wäre ich nur als Köttbullar wieder rausgekommen.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
Mai 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
11
12
13
14
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Archiv
01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch