Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
71@71:#60
nnier | 29. September 2013 | Topic Musiq
Wovon möchtest du erlöst werden, Paul?
(W. Lippert)


Bleiben wir kurz in dieser Zeit, wobei mir mit einem Schrecken bewusst wird, dass all das schon 20 Jahre zurückliegt: Da schaute ich gezwungenermaßen Wetten, Dass ...? und wand mich vor Scham, als Wolfgang Lippert in grandios derangierter Verfassung mit seinem profesionell-gutwilligen Gast ein wirklich denkwürdiges Nicht-Gespräch führte, Körpergrenzen konsequent missachtete und irgendwann sein Taschentuch herausholte. Brrr!

Das in diesem Jahr veröffentlichte Album gehört in Fankreisen zu den weniger geschätzten, und auch mir ist es über die Jahre abhanden­gekommen. Einige Lieder haben mich von Anfang an gestört: Das gewollt hart gespielte Animal-Rights-Stück (gähn!) Looking For Changes z.B. oder das brutal langweilige 50er-Jahre-Rock'n'Roll-Abziehbild Get Out Of My Way, die man auch noch bei jedem Konzert der anschließenden Tour ertragen musste. Andere Stücke nerven mich weniger, kommen aber einfach nicht in Schwung - und doch gibt es daneben welche, die ich nach wie vor sehr gerne mag.

Komischerweise verstecken sich gerade bei diesem Album gleich mehrere der besseren Songs auf Single-B-Seiten. Natürlich freuen sich Fans und Sammler über solche Fundstücke: Trotzdem kratzt man sich am Kopf und fragt sich, ob an der Behauptung doch etwas dran ist, dass McCartney über kein sehr ausgeprägtes Urteilsvermögen verfüge, was seine eigenen Stücke anbetrifft. Geschmackssache, alles, doch bin ich sicher, dass einige dieser B-Seiten das Album Off The Ground erheblich aufgewertet - und dafür andere verschämt an die Seite gepackt gehört hätten.

Oder was hat dieses angenehm molltönige, exzellent gesungene Stück Herzschmerz ("Take my blessing with you when you go / To the next one you adore, ooh") auf einer vergessenen B-Seite zu suchen? Denkt euch ein paar überflüssige Synthesizer-Klänge weg und ihr habt ein wunderschönes Lied vor euch.

Platz 60: Kicked Around No More (1993).

Link zu diesem Beitrag (6 Kommentare) | Kommentieren [?]  




reuter, Donnerstag, 3. Oktober 2013, 17:03
Stimmt. Reißt mich zwar nicht vom Hocker, aber Sie haben Recht: wenn man ein bisschen abzieht, Lindachor und Jedöns, ist es ein schönes Stück, vor allem auch durch seine Stimme. Molltöne und Herzschmerz einerseits, aber eben auch Leichtigkeit und gute Laune. Lalala.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Donnerstag, 3. Oktober 2013, 22:56
Die beiden zuletzt vorgestellten B-Seiten-Stücke (also dieses hier und das da) haben für mich mehr Pep als vieles auf dem Album. Auf jeweils eigene Weise klingen sie für mich dabei seltsam anachronistisch: Bei diesem Ooooh-Aaaah-Hintergund muss ich bspw. an den 70er-Jahre-Hit I'm Not in Love von 10cc denken. Aus dieser Zeit - späte 80er bis frühe 90er - stammen übrigens einige Stücke, die für meinen Geschmack eher dürftig komponiert und dann mit elektronischem Schmus zugekleistert sind. Ein naher Verwandter von Kicked Around No More etwa ist das hier von 1989, so etwas trägt einfach keine sechseinhalb Minuten. Auch Kicked ... ist mir zu lang geraten, und auf einige der in ihrer Zeit steckengebliebenen Sounds könnte ich gut verzichten.

Seit Flaming Pie (1997) hat es so etwas praktisch nicht mehr gegeben, da ging es back to akustische Gitarren und Rock. Was ihm insgesamt nur gutgetan hat. Und doch, ich mag manche dieser unausgegorenen Songs und stelle mir vor, was eine straffere Produktion und etwas Songschreiberdisziplin noch rausgeholt hätten. So bleiben der tolle Gesang und die schönen Gitarrenakkorde. Lalala!

Link zu diesem Kommentar


reuter, Freitag, 4. Oktober 2013, 23:44
Ich empfinde Motor Of Love als wesentlich langweiliger und substanzloser oder sagen wir: seichter als dieses hier. Flaming Pie hat so zwei, drei von meinen Lieblingsstücken, bin gespannt, wann die bei Ihnen dran kommen, oder ob überhaupt (Protest, wenn nicht!). Lassen Sie eigentlich die Beatleszeit aus und rechnen McCartney erst ab 1970 in Ihrer Liste?

Freu mich jedenfalls auf die nächsten 59. Lalala!!

Link zu diesem Kommentar


nnier, Samstag, 5. Oktober 2013, 00:34
Ja, das Leservertreibungsprojekt trägt den Untertitel After the Breakup. Die sind ja komischerweise nicht im All verglüht, und Paul ist derjenige, der am kontinuierlichsten eine zweite, ganz normale Karriere verfolgt hat. Man denkt den Beatle immer mit, das macht die Sache so schwierig, denn natürlich würde ich so gut wie alle seiner Beatlesstücke weit oberhalb dessen einsortieren, was danach kam: Die haben ein paar Jahre lang einfach alle Maßstäbe gesprengt. Was also tun, wenn es vorbei ist: Sich von der Klippe stürzen, religiös werden, totkoksen? In die Politik gehen oder einen großen Mischkonzern gründen? Oder einfach weitermachen, zurück auf der Erde, der Schwerkraft ausgeliefert. Dass er das getan hat, wurde ihm oft angekreidet. Mich freut es.

Link zu diesem Kommentar


reuter, Samstag, 5. Oktober 2013, 17:25
What do I do now? I didn't get up for a long time. I didn't shave for a long time. I drank. ...

Was das Projekt angeht: Lassen Sie sich nicht beirren. Vielen großen Werken wurde zunächst mit Unverständnis begegnet, bevor sie entdeckt wurden und sich schließlich durchsetzten. Das wird kommen.

Link zu diesem Kommentar


nnier, Sonntag, 6. Oktober 2013, 15:43
Und der Bart stand ihm nicht mal schlecht.

(Ich muss manchmal beim Schreiben lachen, weil ich weiß, dass viele geschätzte Leser nicht deswegen hier vorbeischauen. Aber Ihr kontinuierliches Interesse freut mich natürlich.)

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!

Letzte Kommentare
Kalender
September 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
15
16
17
19
21
22
23
24
25
26
27
28
30
 
 
 
 
 
 
 
Archiv
02/24 01/24 12/23 11/23 10/23 06/23 12/22 11/22 06/22 08/21 06/21 04/21 12/20 09/20 06/20 12/19 11/19 06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch