Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Offline Stories
nnier | 05. März 2012 | Topic In echt
Man muss die Dinge ja immer im Kontext sehen. Stellen Sie sich z.B. vor, Sie beobachteten zwei Personen, die gerade einen Baumarkt betreten. Der eine hält in der rechten Hand einen Tacker und schießt sich damit eine Heftklammer in die Handfläche der linken. Erstaunt zeigt er die getackerte Hand dem Begleiter, worauf beide sich ausschütten vor Lachen. Dann hält er dem Begleiter das Gerät an den Oberarm und heftet ihm mit der nächten Klammer das T-Shirt an den Bizeps. Beide sehen die Tackernadel ungläubig an und ersticken dann fast an ihrem nächsten Lachanfall, während kleine Blutflecken durchs weiße T-Shirt sickern. Käme Ihnen das nicht ein wenig seltsam vor?

--
(Beim Aufräumen fand ich zwischen Staubmäusen und vollge einzelnen Socken diesen begonnenen Text. Zwar weiß ich nicht mehr, in welchen welterklärenden Kontext ich den launigen Beginn am 5.8.2009 um 4:39h einzuordnen geplant hatte; aber vielleicht können Sie's mir sagen!? Mit mir ist ja sonst nicht viel los.)

Link zu diesem Beitrag (13 Kommentare) | Kommentieren [?]  




monnemer, Dienstag, 6. März 2012, 09:50
Sie waren im Kino und haben gemerkt, dass Sie in Ihrer Filmkritik etwas zu weit ausholen. Das ist alles.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 14:01
Oh, äh. Ich war doch erst im Kino, warten Sie: 2009 war's, Moon hieß der Film. Sagen wir so: Wenn die sich gegenseitig an die Wand getackert hätten, wäre das nicht weiter aufgefallen. Aber das von Ihnen verlinkte Bild gefällt mir schon so gut, ich gaube, den sehe ich mir endlich mal an in den nächsten Jahren.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


mark793, Dienstag, 6. März 2012, 10:09
Ich vermute stark, es ging mal wieder um eines Ihrer legendären Home-Improvement-Projekte.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 17:36
Oh, äh. Trotz der starken Hinweisreize "Werkzeug" und "Baumarkt" war es diesmal etwas ganz Anderes. Es hatte mit dem An- und Verkaufen von Comics zu tun. Warten Sie, ich komme gleich drauf.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


jean stubenzweig, Dienstag, 6. März 2012, 11:05
Eine Variante oder die neue Art oder Abart des Tätowierens? Die gemeine Gesellschaft will oder muß sich schließlich unterscheiden von höher gestellten Persönlichkeiten.

Am Rande: Ihre Seite ist die bislang penetranteste, was die LSO-Cookies betrifft. Bis zu fünf Male benötige ich, um sie alle wegzudrücken. Das ist nicht angenehm.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 17:41
Trotz der freudigen Reaktionen auf induzierten Schmerz und injizierte Tackernägel: Nein, es lag keine Distinktions- oder überhaupt eine Absicht dahinter. Wie übrigens auch hinter meinen LSO-Cookies: Das habe ich an anderer Stelle schon mitbekommen, dass Sie sich über diese ärgern. Ich muss später noch einmal recherchieren, meine aber, dass diese ihren Ursprung in den hier und anderswo eingebetteten Filmchen haben. Von mir kommt hier absichtlich kein Keks bis auf den von Statcounter, den man wie alle "normalen" Cookies leicht ablehnen oder löschen kann. Aber ich erinnere mich, dass die LSO-Cookies ein anderer Fall sind (über den ich bis vor kurzem nicht einmal etwas wusste).

Link zu diesem Kommentar


nnier, Donnerstag, 8. März 2012, 09:01
Nun habe ich mir das noch mal durchgelesen: Flash-Cookies oder Local Shared Objects (LSO) sind Dateien, in die Webseiten, welche Flash-Medien einbinden, benutzerspezifische Daten auf dem Rechner des sie abrufenden Benutzers schreiben und später wieder auslesen können. Verwaltet werden diese Dateien nicht vom Webbrowser selbst, sondern von seinem jeweiligen Flash-Player-Plugin. Mir war das tatsächlich unbekannt, und wie es weiter heißt, ist die Verwaltung dieser Cookies nicht ganz trivial - aber möglich: Problematisch ist, dass Flash-Cookies nicht von der Cookieverwaltung des Browsers administriert werden, sondern vom browserexternen Adobe-Flash-Programm selbst. Sie können über den Adobe-Einstellungsmanager verwaltet und gelöscht werden. Auch können sie manuell oder mit Hilfe spezieller Software (Flash-Cookie-Killer, CCleaner) gelöscht werden.

Solange ich hier gelegentlich Filmchen einbinde, wird der dafür benötigte Player also versuchen, diese speziellen Cookies zu setzen. Schön ist das nicht - und von mir weder beabsichtigt noch zu beeinflussen (es sei denn, ich würde auf diese Einbindungen verzichten.)

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


prieditis, Dienstag, 6. März 2012, 11:07
Das sind die drei lustigen zwei Bauarbeiter, die sich zuvor auf dem Parkplatz mehrmals und abwechselnd in die Genitalien getreten haben und auf Nachfrage, ob es denn nicht unglaubliche Schmerzen verursachen würde, dieses gegenseitig in die Genitalien treten, antworteten:
"Warum? Sind doch Stahlkappenschuhe!"...

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 17:43
Sind ja nicht blöd!

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


wilson.3d, Dienstag, 6. März 2012, 11:23
Sie wurden Zeuge, wie die verschollen geglaubten Enkel der Cartwrights Vorbereitungen trafen, die Rinder von der Ost- zur Westweide zu treiben.

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 17:44
Mit einem Tacker!? Das wird ein Hü und ein Hoss.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]


kid37, Dienstag, 6. März 2012, 13:17
Geh'n zwei Typen vollvernagelt in den Baumarkt...

Link zu diesem Kommentar | Kommentieren [?]


nnier, Dienstag, 6. März 2012, 17:45
Ja. Und was für Sachen die lachen machen, gleich habe ich's, gleich fällt's mir ein.

Link zu diesem Kommentar

Kommentieren [?]

Um hier kommentieren zu können, musst du bei blogger.de registriert sein. Das geht ganz schnell: Einfach auf Kommentieren klicken, dort "Noch nicht registriert?" anwählen und den gewünschten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Du kannst dann künftig in allen Blogs bei blogger.de kommentieren!


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Letzte Kommentare
Kalender
März 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 8 
 9 
11
12
13
16
17
19
20
22
23
24
26
27
28
29
30
31
 
 
Archiv
06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch