Mumien, Analphabeten, Diebe.
Du hast's gut, du hast dein Leben noch vor dir.
Samstag, 9. Februar 2013
Da!
nnier | 09. Februar 2013 | Topic Klar jewesn
René Aguigah: Und das verweist auf einen Punkt, den ich ganz gerne festhalten möchte, nämlich den, dass eigentlich niemand feststellen kann, ob nun ein Wort beleidigend ist oder nicht, außer demjenigen, der beleidigt ist. [...]

Ijoma Mangold: Aber ist das nicht eine Position, die man eben nur als Kind einnehmen darf/kann, weil als Erwachsener muss man sich in dieser Welt auch mit Umständen zurechtfinden, wo die eigene Definition dessen, was mich beleidigt, nicht immer maßgeblich ist für die gesamte Wirklichkeit?

[Quelle: Deutschlandradio Kultur]
Bleierne Blogmüdigkeit. Mir geht das Krakeelen da draußen auf die Nerven. Kommt einer aus der falschen Partei und stellt eine unglücklich formulierte Frage: Schlimmer Rassist! Tief durchdrungen! #fail, feixen sie mit ihrem dämlichen Lattenkreuz, genau: Immer draufhauen, den Skandal suchen, das verbotene Wort, herrje, da erwähnt jemand das "asiatische" Aussehen eines gebürtigen Asiaten, das MUSS ja ein Rassist sein, und je lauter und unbedingter ich das jemandem unterstelle, umso weniger kann ich selber einer sein!

Ich fand es hässlich, als Stefan Raab seinen Spruch über die Stäbchen gemacht hat, die Philipp Rösler beim Abendessen aus der Hand fallen. Und dann gibt es dieses höchst unangenehme Bambus-Eiche-Zitat. Vielleicht sind es gerade solche Momente, in denen man sich fragen kann, ob "unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren." Und dann kann es auf diese Frage ganz unterschiedliche Antworten geben, z.B.: Glaube schon. Oder: Ja, sicher! Oder auch: Das ist doch längst kein Thema mehr.

Man könnte auch eine Gegenfrage stellen: Wenn "unsere Gesellschaft" noch nicht "so weit" wäre - was würden Sie denn daraus folgern? Dass Sie dann lieber eine andere Person als Vizekanzler hätten? Oder dass Sie ihm erst recht den Rücken stärken?

Das hätte mich durchaus interessiert. Ich habe nämlich keine Ahnung, was der Herr genau sagen wollte und wie er tickt. Vielleicht wollte er auf ein Problem hinweisen. Vielleicht hat er selber ein Problem. Vielleicht habe ich eines. Es ist schwer, darüber etwas herauszufinden, wenn sofort losgebrüllt wird.

Link zu diesem Beitrag (1 Kommentar)  | Kommentieren [?]   





... hier geht's zu den --> älteren Einträgen *
* Ausgereift und gut abgehangen, blättern Sie zurück!

Letzte Kommentare
Kalender
Februar 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
14
15
16
17
19
20
21
23
24
26
28
 
 
 
 
Archiv
06/19 02/19 08/18 06/18 04/18 03/18 02/18 01/18 10/17 06/17 05/17 02/17 01/17 12/16 11/16 10/16 09/16 08/16 07/16 06/16 05/16 04/16 03/16 02/16 01/16 12/15 11/15 10/15 09/15 08/15 07/15 06/15 05/15 04/15 03/15 02/15 01/15 12/14 11/14 10/14 09/14 08/14 07/14 06/14 05/14 04/14 03/14 02/14 01/14 12/13 11/13 10/13 09/13 08/13 07/13 06/13 05/13 04/13 03/13 02/13 01/13 12/12 11/12 10/12 09/12 08/12 07/12 06/12 05/12 04/12 03/12 02/12 01/12 12/11 11/11 10/11 09/11 08/11 07/11 06/11 05/11 04/11 03/11 02/11 01/11 12/10 11/10 10/10 09/10 08/10 07/10 06/10 05/10 04/10 03/10 02/10 01/10 12/09 11/09 10/09 09/09 08/09 07/09 06/09 05/09 04/09 03/09 02/09 01/09 12/08 11/08 10/08 09/08 08/08 07/08 06/08 05/08 04/08
Über
Über
Erstgespräch